Russland verdoppelt Öl-Zoll

Russland hat den Ausfuhrzoll für Erdöl zum 1. Juni von 9,20 auf 20,70 US-Dollar (22,05 Euro) je Tonne mehr als verdoppelt.

Russland hat den Ausfuhrzoll für Erdöl zum 1. Juni von 9,20 auf 20,70 US-Dollar (22,05 Euro) je Tonne mehr als verdoppelt. Ein entsprechender Beschluss der russischen Regierung sei von Ministerpräsident Michail Kasjanow bereits am 16. Mai unterzeichnet worden, meldete die Agentur Interfax am Montag (3.6.).

OPEC-Öl wieder billiger

Die Kommission für Schutzmaßnahmen im Außenhandel hatte dem Kabinett empfohlen, die Ausfuhrzölle angesichts der steigenden Ölpreise auf dem internationalen Markt zu erhöhen. Russland wird seine Erdölexporte von Juli an wieder erhöhen. Seit Beginn des Jahres galt eine Export-Drosselung, die mit der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) vereinbart worden war.

Unterdessen teilte das Sekretariat der OPEC am Montag in Wien mit, dass der Preis für ein Barrel Rohöl (159 Liter) in der vergangenen Woche durchschnittlich 23,80 Dollar gekostet hat – das waren 0,75 Dollar weniger als eine Woche zuvor. Im Schnitt hatte OPEC-Öl in diesem Jahr 21,87 Dollar gekostet. Das Kartell strebt einen Preis zwischen 22 und 28 Dollar je Barrel an.

Neues Heft
Top Aktuell Oliver Blume, CEO Porsche AG Porsche-Chef Blume im Interview Mehr E-Reichweite bei 200 km/h
Beliebte Artikel Schaeffler Bio-Hybrid CES 2019 Schaeffler Bio-Hybrid Tretauto mit E-Motor
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie Die Technik des 1.000-PS-Saugers Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker