Russland versteigert Lada-Anteile

Der russische Staat will seinen Restanteil am größten einheimischen Autoproduzenten Awtowas (Lada) versteigern. Bei der Auktion am 12. März 2004 würden 2,05 Prozent der Awtowas-Papiere zu einem Einstiegspreis von 528,34 Millionen Rubel (14,3 Millionen Euro) angeboten.

Dies berichtete die Moskauer Wirtschaftszeitung "Wedomosti“ am Dienstag (13.1.). Gebote würden nach Angaben des Fonds für die Verwaltung von staatlichem Vermögen vom 27. Januar bis 20. Februar entgegengenommen.

Analysten erwarteten ein großes Interesse an den Awtowas-Papieren, die derzeit mit etwa 21 Euro stark unterbewertet seien. Zudem sei es kaum möglich, ein derart großes Paket auf dem Markt zu erwerben.

Reingewinn bei Awtowas: 59,2 Millionen Euro

2003 baute Awtowas knapp 700.000 Fahrzeuge, setzte 3,4 Milliarden Euro um und erzielte einen nach dem internationalen IAS-Standard berechneten Reingewinn von 59,2 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2002 schrumpften die Ausfuhren um 6,4 Prozent auf knapp 92.000 Fahrzeuge.

Das Aktienkontrollpaket ist im Besitz des Awtowas-Managements. Acht Prozent werden von der Außenhandelsbank Russlands (Wneschtorgbank) gehalten und knapp 13 Prozent der Papiere an der Börse gehandelt. Weniger als ein Prozent der Aktien sind in Form Globaler Hinterlegungszertifikate (GDR) in Umlauf.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Opel Logo Opel-Sanierung unter PSA Teilverkauf der Entwicklung perfekt
Beliebte Artikel Lotus Lada TV-Star unterm Hammer Lada Niva: Ohne Termin
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu