Saab 9-5 SportCombi in Genf

Mehr Stauraum für den Schweden

Saab 9-5 Sportcombi Foto: Saab 13 Bilder

Mit dem Saab 9-5 SportCombi baut der schwedische Hersteller die Angebotspalette rund um sein Top-Modell weiter aus. Premiere feiert der große Nordländer mit dem praktischen Heck auf dem Genfer Autosalon im März.

Der Saab 9-5 SportCombi soll neuen Wind in das Kombi-Angebot in der Oberen Mittelklasse bringen und so Wettbewerbern wie dem BMW 5er Touring, dem Audi A6 Avant oder dem Mercedes E-Klasse T-Modell in die Parade fahren.

SportCombi schluckt bis zu 1.600 Liter

Dazu bringt der neue Saab 9-5 SportCombi alle Tugenden der Limousine sowie deren Styling mit. Ergänzt um eine leicht nach hinten abfallende Dachlinie und eine optisch um die Flanken gezogene Fensterfront am Heck soll der SportCombi noch mehr Nutzwert mitbringen. Über der Heckscheibe macht sich ein großer Dachkantenspoiler breit. Serienmäßig mit an Bord ist die integrierte Dachreling. Der Laderraum unter der optional auch elektrisch öffnenden und schließenden Heckklappe - funktioniert auch per Fernbedienung -  schluckt zwischen 527 und 1.600 Liter. Zudem lässt sich der Öffnungswinkel der Heckklappe elektronisch vorgeben. Die maximale Laderaumlänge wird mit 1,96 Meter angegeben. Wird die geteilt Rückbank umgelegt, so soll ein ebener Laderaum entstehen. Auch die Flanken, die weitere Staufächer und eine Steckdose tragen,  präsentieren sich eben und stellen sperrigen Gütern keine Radhäuser entgegen. Dennoch will der Saab 9-5 SportCombi will mehr Lifestyle-Kombi denn Nutztier sein.

Im Laderraum soll ein integriertes Ladungssicherungssystem für Ordnung sorgen. Unter dem faltbaren Laderaumboden wartet ein weiterer Stauraum mit einem speziell abgedichteten Abteil für feuchte Gegenstände.

Verkaufsstart noch im Frühjahr

Auf der Antriebsseite wird der Saab 9-5 SportCombi die gleichen Kombinationen wie die Limousine bieten, auch der optionale Allradantrieb wird im Kombi angeboten. Bestellt werden kann der neue Saab 9-5 SportCombi bereits ab dem Frühjahr, ausgeliefert wird der Schweden-Kombi dann ab September. Zu Preisen machte Saab noch keine Angaben. Die Saab 9-5 Limousine ist ab 33.700 Euro zu haben.

Neues Heft
Top Aktuell Erlkönig VW Passat Erlkönig VW Passat (2019) Faceliftmodell mit einigen Änderungen
Beliebte Artikel Saab 9-3 Pariser Autosalon Neue Motoren bei Saab 9-3 und 9-5 Saab 9-5 Saab 9-5 Der neue Saab 9-5 startet bei 33.700 Euro
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV ab 34.290 Euro Hyundai Santa Cruz Truck Concept Hyundai Santa Cruz Crossover-Pickup-SUV kommt 2020
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker