Saab produziert wieder

Saab 9-3 für China und Schweden

Saab 9-3 Aero NEVS Foto: Nevs 6 Bilder

Der schwedische Autobauer Saab produziert wieder Autos. Aktuell laufen von den Bändern in Trollhättan ausschließlich 9-3 Aero-Modelle.

Rund 2,5 Jahre nach der Produktionsstillegung bei Saab in Schweden fertigen die Nordmänner wieder Autos. Der jetzt unter der Regie von National Electric Vehicle Sweden (NEVS) gefertigte Saab 9-3 entspricht dem zuletzt 2011 gefacelifteten Saab 9-3-Modell. Aktuell werden die neuen Saab-Modelle nur in China und Schweden vertrieben. Andere Märkte sollen aber folgen.

Elektro-Saab kommt 2014

Angetrieben wird der neue Saab 9-3 Aero ausschließlich von einem Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner, der es auf 220 PS bringt und der mit einem manuellen Schaltgetriebe oder einer Automatik kombiniert werden kann. Der neue Saab muss allerdings ohne das ehemalige Saab-Logo mit dem Greiff auskommen, da die Rechte an diesem Logo beim Lkw-Bauer Scania und dem Flugzeughersteller Saab verblieben waren.

Ab dem Frühjahr 2014 soll dann eine rein elektrisch betriebene Version des Saab 9-3 für China gefertigt werden. NEVS-Anteilseigner Qingdao habe bereits 200 Elektro-Saabs für einen Großversuch in China geordert.

In Schweden wird der neue Saab 9-3 für umgerechnet rund 31.400 Euro als Handschalter und für rund 32.500 Euro als Automatikvariante ab dem 10. Dezember angeboten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?