Saubere Trucks kaum gefragt

Foto: Daimler-Chrysler

Wegen hoher Zusatzkosten scheuen viele deutsche Spediteure noch den Kauf besonders schadstoffarmer Lastkraftwagen.

Wie die Branchenzeitung "Automobilwoche" am Samstag (23.4.) berichtete, erfüllen derzeit rund 98,5 Prozent des deutschen Lkw-Bestands höchstens die Schadstoffnorm Euro 3. Grund für die Zurückhaltung seien die hohen Kosten für saubere Lastwagen. Rund 5.500 Euro Aufpreis im Vergleich zu einem Euro-3-Laster zahlen die Spediteure derzeit für einen Lkw, der die ab 1. Oktober 2006 gültige Euro-4-Abgasnorm erfüllt.

Fahrzeuge, die auch die ab 2008/ 2009 gültige Euro-5-Norm einhalten, sind noch einmal 1.000 Euro teurer. Dem gegenüber steht eine Ersparnis bei der Autobahnmaut von nur einem Cent pro Kilometer für Euro-4-Laster und von zwei Cent für Euro-5-Fahrzeuge. "Bei einer durchschnittlichen Fahrleistung eines 40-Tonnen-Zugs von jährlich 180.000 Kilometern müssten rund 80 Prozent auf deutschen Autobahnen zurückgelegt werden, damit sich der Aufpreis innerhalb von zwei Jahren amortisiert", sagt DEKRA-Ingenieur Werner Struck.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel 08/2015 SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost Schwarz, Geist, Gold Red Bull RB15 - Shakedown - Silverstone - Formel 1 - 2019 Formel 1 Tests 2019 im Live-Ticker Erstes Kräftemessen in Barcelona
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini Youngtimer Collection Auktion RM Sotheby's 2019 RM Sotheby's Auktion 2019 Youngtimer-Sammlung kommt nach Essen