Scania

Pischetsrieder blockt weiter ab

Foto: Scania

VW will die Übernahme des schwedischen Lastwagenbauers Scania durch MAN weiter blockieren. "Ich habe das Angebot zurückgewiesen und keinerlei Absicht, meine Meinung zu ändern", sagte Volkswagen-Chef Bernd Pischetsrieder der "Financial Times" (26.9.).

Selbst ein nachgebessertes Angebot von MAN wäre inakzeptabel, stellte er klar. Volkswagen hält als größter Scania-Aktionär 18,7 Prozent des Kapitals und 34 Prozent der Stimmrechte. Der Vernehmen nach pocht VW auf mehr Einfluss in einem möglichen gemeinsamen Unternehmen.

Der 9,6 Milliarde Euro schwere öffentliche Übernahmeversuch solle zu Gunsten von Gesprächen hinter verschlossenen Türen aufgegeben werden, sagte Pischetsrieder. Prinzipiell sei er dafür, Scania und MAN mit dem brasilianischen Lkw-Geschäft von Volkswagen zusammenzulegen. "Aus meiner Sicht kann das durch eine Übernahme von Scania durch MAN nicht erreicht werden", betonte der VW-Chef. Er habe MAN-Chef Hakan Samuelsson wiederholt gesagt, dass er eine Offerte nicht gutheiße. Ein feindliches Gegengebot von Scania für MAN schloss Pischetsrieder aus.

Pischetsrieder verwies darauf, dass ein Geschäft, dass die südamerikanische Lkw-Sparte von VW einschließen würde, nicht zulässig sei, solange das Angebot für Scania vorliege. Der Grund sei, dass keine Anteilseigner bevorzugt behandelt werden könnten. "Solange alle Aktionäre gleich behandelt werden müssen, bin ich nicht interessiert."

Er bemängelte, dass kein Aufschlag für VW und andere Inhaber von Scanias A-Aktien vorgesehen ist, die mit zehn Mal so vielen Stimmrechten ausgestattet sind wie die liquideren B-Aktien. "Niemand kann mir erklären, warum ich 50 Prozent Aufschlag für eine Kontrollbeteiligung an Scania bezahlt habe und wir jetzt für den Preis von B-Aktien verkaufen sollten", sagte Pischetsrieder

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayenne Diesel Porsche-Chef Blume "Von Porsche wird es künftig keine Diesel mehr geben“
Beliebte Artikel MAN Scania-Angebot nachbessern Skoda Fabia (2018) Facelift Fahrbericht Alle Skodas mit Euro 6d-Temp Mehr saubere Autos als VW
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live! Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu