Skoda Citigo, Frontansicht Hersteller
Skoda Citigo 1.0 Elegance, Seitenansicht
Skoda Citigo 1.0 Elegance, Heck
Skoda Citigo 1.0 Elegance, Cockpit, Lenkrad
Skoda Citigo 1.0 Elegance, Tür hinten, Seitentür 30 Bilder

Schaltoption für Skoda Citigo

Automatisiertes Getriebe für 700 Euro

Die tschechische VW-Tochter Skoda bietet für den Kleinstwagen Citigo jetzt optional ein automatisiertes Schaltgetriebe an.

Der Skoda Citigo ist ab sofort als Drei- und Fünftürer mit dem neuen automatisierten Schaltgetriebe ASG bestellbar. Das sequenzielle Schaltgetriebe soll den Fahrkomfort steigern und den Durchschnittsverbrauch um 0,2 Liter senken.

ASG kostet 700 Euro Aufpreis

Die neue Getriebeoption ist für die Motorvarianten mit 60 und 75 PS in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Elegance verfügbar. Das sequenzielle Schaltgetriebe bietet die Stufen "D", "N" und "R". Anders als eine konventionelle Automatik mit Wandlerüberbrückungskupplung kommt das automatisierte Schaltgetriebe im Citigo ohne die Parkstufe "P" aus. Das Starten und Abstellen des Fahrzeugs erfolgt deshalb in der Stufe "N" (Leerlauf). Auch fährt der Citigo beim Lösen der Bremse nicht selbstständig an, sondern wird wie bei manuellen Getrieben durch Betätigung des Gaspedals in Bewegung gesetzt.
Der Aufpreis für das ASG beträgt 700 Euro gegenüber einem manuellen Schaltgetriebe.

Tech & Zukunft Alternative Antriebe Ladesäule mit Brennstoffzelle AFC AFC CH2arge Ladesäule mit Brennstoffzelle

Der britische Brennstoffzellenspezialist AFC hat eine Ladesäule für...

Skoda Citigo
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Skoda Citigo