Autobahn-Schnellladesäulen: Tank & Rast rüstet 400 Raststätten aus

Schnellladesäulen an der Autobahn Tank & Rast rüstet rund 400 Raststätten aus

In Zusammenarbeit mit RWE wird Tank & Rast zunächst 49 Autobahnraststätten mit Schnellladesäulen ausrüsten. Der Aufbau der Ladesäulen beginnt nach einer Mitteilung von Tank und Rast im November 2015.

Bis 2018 Ladestationen an 400 Raststätten

Von diesem Termin an werden innerhalb von rund 5 Monaten die entsprechenden Autobahnraststätten im ganzen Bundesgebiet schrittweise mit Ladeinfrastruktur ausgerüstet.

Insgesamt plant Tank & Rast rund 400 Standorte bis 2018 auszustatten. Damit bieten die Raststätten ein großes zusammenhängendes Netz von Schnellladestationen auf Deutschlands Autobahnen - circa alle 30 Kilometer können Fahrer von E-Fahrzeugen im Schnitt eine E-Ladesäule vorfinden.

Ladevorgang anfangs kostenlos

Die Schnellladesäulen verfügen über alle gängigen Anschlüsse: Combined Charging System (CCS) Standard, Chademo, sowie Typ-2-Stecker. Je nach Fahrzeugmodell beträgt die Ladedauer 15 Minuten für ca. 100 Kilometer Reichweite. 2 Fahrzeuge lassen sich gleichzeitig - in der Anfangsphase auch kostenlos - aufladen.

Mehr zum Thema Elektroauto
Mercedes EQB Premiere 2021
Neuheiten
Citroen C5 Aircross, Mitsubishi Outlander, Toyota RAV4, Volvo XC40, VW Tiguan, Exterieur
Tests
VW ID.6
SUV
Mehr anzeigen