Schnellladesäulen an der Autobahn

Tank & Rast rüstet rund 400 Raststätten aus

In Zusammenarbeit mit RWE wird Tank & Rast zunächst 49 Autobahnraststätten mit Schnellladesäulen ausrüsten. Der Aufbau der Ladesäulen beginnt nach einer Mitteilung von Tank und Rast im November 2015.

Bis 2018 Ladestationen an 400 Raststätten

Von diesem Termin an werden innerhalb von rund 5 Monaten die entsprechenden Autobahnraststätten im ganzen Bundesgebiet schrittweise mit Ladeinfrastruktur ausgerüstet.

Insgesamt plant Tank & Rast rund 400 Standorte bis 2018 auszustatten. Damit bieten die Raststätten ein großes zusammenhängendes Netz von Schnellladestationen auf Deutschlands Autobahnen - circa alle 30 Kilometer können Fahrer von E-Fahrzeugen im Schnitt eine E-Ladesäule vorfinden.

Ladevorgang anfangs kostenlos

Die Schnellladesäulen verfügen über alle gängigen Anschlüsse: Combined Charging System (CCS) Standard, Chademo, sowie Typ-2-Stecker. Je nach Fahrzeugmodell beträgt die Ladedauer 15 Minuten für ca. 100 Kilometer Reichweite. 2 Fahrzeuge lassen sich gleichzeitig - in der Anfangsphase auch kostenlos - aufladen.

Neues Heft
Top Aktuell sport auto 12/2018 - Heftvorschau Neues sport auto 12/2018 Supertest mit Hochdrehzahl-V10
Beliebte Artikel Tesla Supercharger Tesla mahnt Dauerzapfer Supercharger nur für Langstreckenfahrer BMW i3, Ladesäule Ladesäule gesucht Saft an der Säule zapfen
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu