Scion FR-S, Toyota FT-86 II Scion
Scion FR-S, Toyota FT-86 II
Scion FR-S, Toyota FT-86 II
Scion FR-S, Toyota FT-86 II
Scion FR-S, Toyota FT-86 II 24 Bilder

Scion FR-S auf der New York Auto Show

Noch ein Toyota-Sportwagen

Mit dem Scion FR-S Concept zeigt der japanische Autobauer Toyota auf der New York Auto Show eine weitere Variante des Sportwagenprojekts mit Partner Subaru.

Auf dem amerikanischen Markt buhlt Toyota mit dem jungen Label Scion um junge Kunden. Auf der New York Auto Show zeigte die Toyota-Sub-Marke mit dem Scion FR-S einen weiteren Ableger des kommenden Toyota-Sportwagens, den die Japaner gemeinsam mit Partner Subaru entwickeln.

Scion FR-S Concept
46 Sek.

Boxermotor mit gut 200 PS

Das Concept des Celica-Nachfolgers blieb dabei unangetastet. Das Chassis samt Boxermotor und Hinterradantrieb kommt von Subaru. Die Linienführung und die weiteren Komponenten steuert Toyota bei. So bleibt auch der Scion FR-S ganz nah am Toyota FT-86, der in weiterentwickelter Form zuletzt auf dem Genfer Autosalon gezeigt wurde.

Über die Leistung des Zweiliter-Vierzylinder-Boxermotors hüllt man sich auch bei Scion in Schweigen. Der auf eine Benzindirekteinsptitzung von Toyota umgerüstete Vierzylinder soll aber rund 200 PS bereitstellen. Geschaltet wird per manuellem Sechsganggetriebe oder mit einer Sechsgangautomatik. Ein Sperrdifferenzial sichert die Traktion an der Hinterachse.

Die 4,27 Meter lange, 1,81 Meter breite und 1,20 Meter hohe Studie trägt 20 Zoll große Leichtmetallfelgen hinter denen eine 18 Zoll große Carbon-Keramik-Verbundbremsanlage hervorlugt. Die Frontschürze stellt dem Fahrtwind einen mächtigen Kühlluftschlund entgegen, am Heck macht ein riesiger Diffusor mit integrierten Auspuffendrohren auf ganz dicke Hose. Der Radstand beträgt 2,57 Meter.

Serie ab 2012

Wie auch die Ableger von Toyota und Subaru soll der Scion-Sportwagen das Modellprogramm des Herstellers ab 2012 erweitern. Preise wurden noch nicht genannt, der neue Sportler soll aber auch für kleinere Geldbeutel erschwinglich werden.

Verkehr Verkehr Mitsubishi Eclipse Cross Mitsubishi Eclipse Cross Neuer Kompakt-SUV mit Coupéheck für Genf

Mitsubishi wird sein Modellprogramm um einen neuen Kompakt-SUV ergänzen.

Toyota
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema New York Auto Show
Rivian R1T Camping Küche
Neuheiten
Porsche 911 Speedster 2019 New York
Neuheiten
Mercedes-AMG CLA 35 4MATIC
Neuheiten