Seat Leon Cupra, Genfer Autosalon, Messe 2014 Stefan Baldauf / Robert Kah
Seat Leon Cupra Sperrfrist 8.1.2014 8.00 Uhr
Seat Leon Cupra Sperrfrist 8.1.2014 8.00 Uhr
Seat Leon Cupra Sperrfrist 8.1.2014 8.00 Uhr
Seat Leon Cupra Sperrfrist 8.1.2014 8.00 Uhr
Seat Leon Cupra Sperrfrist 8.1.2014 8.00 Uhr 13 Bilder

Seat Leon Cupra auf dem Genfer Autosalon

Spanier zeigt gleich doppelt Stärke

Seat legt von neuen Leon nicht eine, sondern gleich zwei Cupra-Versionen auf. Der potente Spanier tritt wahlweise mit 265 oder 280 PS an. Premiere feiern beide auf dem Genfer Autosalon.

Der neue Seat Leon Cupra bietet gleich in mehrfacher Hinsicht dem Kunden die Qual der Wahl. Zu haben ist der neue Seat Leon Cupra nämlich als dreitüriger SC oder als Fünftürer. Zudem kann der Käufer zwischen dem Leon Cupra und dem Cupra 280 wählen.

Seat Leon Cupra, Genfer Autosalon, Messe 2014
Seat Leon Cupra in Genf 2014
1:04 Min.

Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS

In beiden Modellen arbeitet ein Zweiliter TFSI. In der Standardversion leistet dieser 265 PS und 350 Nm, im Cupra 280 werden sogar satte 280 PS bereitgestellt. Geschaltet wird ebenfalls wahlweise mit einem manuellen Sechsganggetriebe oder einem Sechsgang-DSG. Der Cupra beschleunigt in 5,9 Sekunden (DSG: 5,8 Sekunden) von Null auf 100 km/h, der Cupra 280 benötigt für den Standardsprint 5,8 Sekunden (DSG: 5,7 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit liegt in allen Fällen bei abgeregelten 250 km/h an. Die Normverbrauchswerte liegen je nach Getriebe und Karosserieform zwischen 6,4 und 6,6 Liter. Zur Serienausrüstung zählen ein Start-Stopp-System und Bremsenergie-Rückgewinnung.

Zum Technik-Paket der Seat Leon Cupra-Modelle gehören ein adaptives Fahrwerk, eine Vorderachsdifferenzialsperre, eine Progressivlenkung, LED-Hauptscheinwerfer und eine Sportbremsanlage mit rotlackierten Bremssätteln. Per Cupra Drive Profil-Schalter können zudem verschiedene Fahrprogramme abgerufen werden. Das ESP ist in Stufen abschaltbar.

Optisch heben sich die Cupra-Modelle durch neue Schürzen vorne und hinten, eine Doppelrohrauspuffanlage, Alcantara-Sportsitze, neue 18 Zoll-Alufelgen, ein Sportlenkrad, Alu-Pedale und Alu-Einstiegsleisten von den zivileren Brüdern ab. Der Cupra 280 trägt darüber hinaus spezielle 19 Zoll-Felgen, einen Dachkantenspoiler und schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse.

Der dreitürige Seat Cupra mit 265 PS rollt zu Preisen ab 30.810 Euro zu den Kunden, die 280 PS-Variante ist ab 32.110 Euro zu haben. Der Fünftürer mit 265 PS kostet ab 31.310 Euro, dessen 280 PS-Version kostet wenigstens 32.610 Euro. Das Sechsgang-DSG kostet jeweils 1.700 Euro Aufpreis. Bestellt werden kann der neue Seat Leon Cupra ab Mitte Februar.

Kompakt Tests Kia Procee’d, Opel Astra GTC, Seat Leon SC, Frontansicht Kia Procee’d, Opel Astra GTC und Seat Leon SC im Vergleich Sporthosen mit Feinripp-Qualitäten

Kia Procee’d, Opel Astra GTC und Seat León SC versprechen als Zweitürer...

Seat Leon
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Seat Leon
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Renault Clio 2019 Teaserbild Highres
Neuheiten
Mazda CX-30
Neuheiten
Toyota Supra GT4 - Rennwagen
Mehr Motorsport