Seat Leon Cupra 2017 Seat
Seat Leon Cupra 2017
Seat Leon Cupra 2017
Seat Leon Cupra 290, Heckansicht
Seat Leon Cupra 290, Typenbezeichnung
35 Bilder

Seat Leon Cupra Facelift (2017)

300 PS und Allrad nur für den Kombi

Im Februar zieht Seat das Facelift des Leon auch für den Cupra nach. Neben einer Mini-Leistungssteigerung um 10 PS gibt es dann in Verbindung mit DSG auch Allrad – aber nur für den ST.

Das Facelift für die zivilen Modelle des spanischen Golfs konnte dank des großen Erfolgs sparsam ausfallen. Andere Frontschürze und Stoßstange, ein minimal geänderter Grill und eine andere Leuchtengrafik – von außen war’s das fast schon mit dem Leon-Facelift. Wobei: Vor allem für die neuen LED-Scheinwerfer mit größerer Reichweite gab es wohl durchaus Bedarf. Speziell Cupra-Kunden dürften sich über besseres Licht für ihren flitzer freuen.

Innen hat Seat den Leon vor allem mit dem Infotainment aus dem Ateca aufgewertet. Auf dem jetzt 8 Zoll großen Touchscreen lass sich jetzt auch die jüngsten Connectivity-Features abrufen.

Seat Leon Cupra 2017
Seat
Den Leon Cupra ST gibt es künftig mit Allradantrieb.

Seat Leon Cupra ST mit Allrad

Wichtiger für die sportbegeistern unter den Kompaktkäufern: Leistungsmäßig zieht der Leon Cupra jetzt mit dem Golf R gleich und darf auch die ganzen 300 PS aus dem Zweiliter-Turbo ziehen. Das maximale Drehmoment steigt von 350 auf 380 Nm. Damit ist er der bislang stärkste Serien-Seat. Geschaltet wird manuell oder per DSG durch 6 Gänge. Der Normverbrauch liegt je nach Version zwischen 6,7 und 7,2 Liter. Zweiter Unterschied zum besonders starken Golf war bislang immer der reine Frontantrieb beim Leon. Damit ist jetzt Schluss – zum Teil: Die Kombiversion bekommt neben dem Facelift und Mehrleistung auch Allrad-Antrieb und DSG und ist damit der erste Allrad-Leon seit dem Leon Cupra 4 der ersten Generation aus dem Jahr 2000.

Den Leon Curpa mit Frontantrieb und 300 PS wird es auch weiterhin als Vier- oder Zweitürer geben. Damit hat der Golf R zumindest in den Schrägheckversionen den Allradantrieb immer noch exklusive.

Der neue Seat Leon Cupra kann ab Ende Dezember bestellt werden. Die Preise starten bei 34.020 Euro für den Cupra SC. Mit zwei Türen mehr starten die Preise ab 34.320 Euro. Die Kombiversion ist ab 35.520 Euro zu haben, mit Allradantrieb und DSG an Bord liegt der Grundpreis bei 39.220 Euro.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Seat Leon Facelift 2016 Sperrfrist 19.10. 19.00 Uhr Feinschliff für den Kompaktwagen-Bestseller Neuer Seat Leon Facelift (2017)
Seat Leon
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Seat Leon
Mehr zum Thema Kompaktklasse
05/2019, Ford Focus ST
Fahrberichte
Seat Leon Cupra Erlkönig
Neuheiten
Opel Astra Sports Tourer Facelift Erlkönig
Neuheiten