Seat Leon ST 4Drive Schriftzug logo Seat
Seat Leon ST Sperrfrist 23.07.2013 09.00 Uhr
Seat Leon ST Sperrfrist 23.07.2013 09.00 Uhr
Seat Leon ST Sperrfrist 23.07.2013 09.00 Uhr
Seat Leon ST Sperrfrist 23.07.2013 09.00 Uhr 8 Bilder

Seat Leon ST 4Drive

Kompaktkombi auch mit Allradantrieb

Seat bietet den Kompaktkombi Leon ST künftig auch mit Allradantrieb an. Unter der Zusatzbezeichnung 4Drive debütiert der Allradler jetzt auf der Autoshow in Wien.

Der elektronisch gesteuerte, permanente Allradantrieb 4Drive wird im Seat Leon in Kombination mit zwei TDI-Motoren angeboten. Basismodell ist der Leon ST 4Drive mit dem 105 PS starken 1,6-Liter-Selbstzünder, der ab April verfügbar ist. Im Sommer folgt dann noch der 150 PS starke Zweiliter-TDI als Allradler.

Seat Leon ST 4Drive mit Haldex-Lamellenkupplung

Zum Allradpaket für den Seat Leon ST gehören unter anderem eine Haldex-Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung, die am Ende der Kardanwelle vor dem Hinterachsdifferenzial angeordnet ist sowie elektronische Differenzialsperren an beiden Achsen. Im normalen Fahrbetrieb überträgt die Kupplung die Motorkräfte zum größten Teil auf die Vorderräder.

Beide Allraddiesel kommen serienmäßig mit einem manuellen Sechsganggetriebe. Der 105-PS-TDI beschleunigt den Allrad-Seat in 12,0 Sekunden auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 187 km/h. Der Zweiliter-TDI beschleunigt den Kombi in 8,7 Sekunden auf 100 km/h und bringt den Allradler auf eine Höchstgeschwindigkeit von 211 km/h. Der Normverbrauch soll bei 4,5 respektive 4,8 Liter auf 100 Kilometer liegen. Preise für die Allradmodelle wurden noch nicht genannt.

Verkehr Verkehr Seat Leon Cupra, Genfer Autosalon, Messe 2014 Seat Leon Cupra auf dem Genfer Autosalon Spanier zeigt gleich doppelt Stärke

Seat legt von neuen Leon nicht eine, sondern gleich zwei Cupra-Versionen...

Seat Leon
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Seat Leon