Cupra Logo Seat

Performance-Abteilung Cupra

Seat macht Cupra zur eigenen Marke

Auto Salon Genf 2018

Seat baut seine Cupra-Abteilung zu einer eigene Marke für sportliche Fahrzeuge aus. Wie der Hersteller am Mittwoch (31.1.2018) mitteilt, wird die offizielle Einführung der Cupra-Modelle findet am 22.2.2018 statt.

Alle neuen Fahrzeuge der Cupra-Reihe, die erstmals auf dem Genfer Autosalon im März gezeigt werden, erhalten fortan auch das neue Logo mit Schriftzug und gekreuzten Winkeln.

Cupra Logo
Seat
Eine weitere Version des neuen Cupra-Logos für die neuen sportlichen Modelle.

Aktuell gibt den Leon als Zwei- und Viertürer sowie in der Kombiversion als Cupra im Angebot. Sie sind mit dem 300 PS starken 2,0-Liter TSI ausgerüstet und wahlweise mit 6-Gang-DSG oder 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Der Leon Viertürer ist auch mit 310 PS als Cupra R erhältlich.

Als weiteres Modell ist der Ateca als Cupra-Modell in der Planung, hier haben wir bereits die ersten Erlkönige auf Testfahrten erwischt. Künftig gibt es den Namenszusatz Cupra, der sich von Cupracer ableitet, nicht mehr in der Baureihen-Bezeichnung. Die Cupra-Modelle firmieren als eigenständige Marke.

SUV Fahrberichte Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV

Seat lässt seine Sportmodelle zukünftig als eigene Marke antreten: Cupra.

Cupra
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Cupra
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Polestar 2
E-Auto
Lamborghini Veneno Roadster, Bonhams-Versteigerung, Genf 2019
Sportwagen
09/2019, Rimac C_Two Crashtest
E-Auto