Ford C-Max 2.0 TDCi, Seitenansicht Hans-Dieter Seufert
Ford C-Max 2.0 TDCi, Seitenansicht
VW Tiguan 2.0 TDI BMT 4Motion, Seitenansicht
VW Amarok Double Cab 2.0 BiTDI 4Motion Canyon, Frontansicht
BMW 520i Touring, Frontansicht
Audi RS6 Avant, Frontansicht 37 Bilder

Serviceaktion für Ford C-Max

Probleme an den Waschdüsen

Ford beordert in Deutschland rund 35.000 Fahrzeuge seines Kompaktvans C-Max im Rahmen einer Serviceaktion in die Werkstatt. Dort lässt der Autobauer überarbeitete Waschdüsen verbauen.

Von dem "Service-Programm" - wie Ford die Aktion tituliert - sind Modelle des C-Max betroffen, die zwischen dem 01. Januar 2007 und 30. September 2010 im Werk Saarlouis produziert worden sind. In den entsprechenden Fahrzeugen sind Heizelemente möglicherweise nicht ordnungsgemäß abgedichtet.

Beheizbare Waschdüsen im C-Max können überhitzen

Das wiederrum kann zu Rostbildung führen, wodurch der Eintritt Streusalz ermöglicht wird. Infolgedessen könnte es zu einer Überhitzung der beheizbaren Waschdüsen kommen, wie Ford erklärte. Rauch- und Geruchsentwicklung wären die Folge. Die Halter der betroffen Autos werden von Ford direkt und nicht vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben.

Bei den fehlerhaften Waschdüsen handelt es sich um ein Zulieferteil, das bei einem etwa halbstündigen Werkstatt-Aufenthalt ausgetauscht werden soll. Auf das Problem stieß Ford während einer Qualitätskontrolle. Wie viele C-Max europaweit betroffen sind, darüber konnte Ford keine Auskunft geben.

Zur Startseite
Van Fahrberichte Citroen C4 Grand Picasso, Ford Grand C-Max Familienvans unter sich Fahrbericht Citroën C4 Grand Picasso und Ford Grand C-Max
Ford C-Max
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford C-Max
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Jaguar I-Pace, Exterieur
E-Auto
Vergleichstest, Audi e-tron, ams0819
E-Auto
Ford Ranger (US-Version)
Sicherheit