Shanghai Auto

Chery mit Italo-Roadster und Seat-Derivat

Foto: Chery 6 Bilder

Der chinesische Autohersteller Chery wird auf der Messe Auto Shanghai 2005 fünf Modelle präsentieren - unter anderem einen Roadster und eine City-Flitzer.

Der Hingucker auf der Messe wird der M14, ein von Pininfarina gezeichneter Roadster sein. Er soll nach Firmenangaben das "sportliche Bedürfnis nach einem einheimischen Sportwagen“ befriedigen. Der M14 wird wahlweise von einem 1,6-Liter oder einem 2,0-Liter-Benziner angetrieben, die aus eigener Entwicklung stammen. Für die Passagiere bietet Chery vier Sportsitze und ein abnehmbares Hardtop. Den Fahrer erwartet ein Multifunktionslenkrad und klassische Rundinstrumente im Cockpit.

Als Serienmodell präsentiert Chery den neuen FengYun (A21) auf Basis des Seat Toledo - der aktuelle FengYun wird seit dem Jahr 2000 in China produziert. Die Stufenhecklimousine wird wahlweise von den beiden Benzinern aus dem M14 angetrieben, die Diesel-Fraktion bestreitet eine 1,9-Liter TDCI. Für die Kraftübertragung auf die Vorderräder mit Reifen der Größe 195/55R15 sorgt ein manuelles Fünfgang-Getriebe - ein Automatikgetriebe sowie ein CVT-Getriebe sind ebenfalls für den 4,552 Meter langen, 1,750 Meter breiten und 1,483 Meter hohen China-Seat erhältlich. Der Verkauf des FengYun soll im Laufe des Jahres beginnen.

In Sachen Van hat Chery gleich zwei Modelle im Portfolio. Den serienreifen B14, der auf der auf der Peking Auto Show noch als Prototyp zu sehen war. Der Siebensitzer mit einem Radstand von 2,80 Meter wird von einem 2,0-Liter- oder 2,4-Liter-Benziner oder einem 1,9-Liter TDCI befeuert. Der Van mit dem VW-typischen Scheinwerferdesign und dem Chrysler-Kühlergrill misst in der Länge 4,662 Meter, in der Breite 1,820 Meter und in der Höhe 1,590 Meter. Die Nummer zwei in Sachen Van ist der B13 auf Basis des B14. Er verfügt über einen Radstand von drei Metern und soll auf 5,055 Meter Länge, 1,820 Meter Breite und 1,850 Meter Höhe bis zu acht Passagiere beherbergen.

Zum letzten Fahrzeug, das Chery auf der Auto Show in Shanghai präsentiert, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Der S16 soll eine neues City-Car sein und erinnert frappierend an die Fiat-Studie Trepiuno.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Zhonghua - China-Auto für Europa Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G