Shelby annulliert Lizenz für Shelby-Club

Foto: SAAC

Carrol Shelby, bekannt und geliebt für seine starken und schönen Fahrzeuge, entzieht dem 33 Jahre alten Shelby American Auto Club die Lizenz. Die mehr als 5.000 dort organisierten Markenfans sind tief enttäuscht und wollen sich wehren.

Am 31. Januar läuft die aktuelle Lizenz aus, die dem Club erlaubt, Shelbys Name und Logo in Verbindung mit der Arbeit des Clubs zu verwenden. Nun hat Carroll Shelby dem SAAC per Anwalt mitgeteilt, dass er die Lizenz nicht verlängern wird. Eine Angabe von Gründen ist offenbar bisher nicht erfolgt.

Wie der SAAC erklärt, darf er unter anderem die geschützten Begriffe "Cobra", "Shelby", "Carroll Shelby", "289", "427 S/C", "Shelby Cobra Daytona Coupé", "GT-500" und "GT-500KR" nicht mehr im Zusammenhang mit der Clubarbeit verwenden. Außerdem möge der SAAC, so das Anwaltsschreiben, alle mit dem SAAC verbundenen Automobilclubs anweisen, ebenfalls auf die Verwendung zu verzichten.

Desweiteren fordert Shelby über seine Anwälte vom SAAC alle Dokumente, die er dem Club überlassen hat, zurück. Außerdem verlangt Shelby alle Daten der seit dem 1. Januar 1996 registrierten Fahrzeuge und die Offenlegung der Bilanzen, ebenfalls rückwirkend ab dem 1. Januar 1996.

"Wir haben nicht 33 Jahre lang gearbeitet, um dies plötzlich zuzulassen."

Der Rechtsbeistand des SAAC bezeichnet die Forderungen als ungerechtfertigt und will "nachdrücklich" die den Mitgliedern eigenen Informationen, ihr Eigentum und ihre Rechte verteidigen. Um für eine gerichtliche Auseinandersetzung gerüstet zu sein, hat der SAAC einen Fonds gegründet und ruft seine Mitglieder zu finanzieller Unterstützung auf.

"Wir haben nicht 33 Jahre lang gearbeitet, um dies plötzlich zuzulassen."

Der Rechtsbeistand des SAAC bezeichnet die Forderungen als ungerechtfertigt und will "nachdrücklich" die den Mitgliedern eigenen Informationen, ihr Eigentum und ihre Rechte verteidigen. Um für eine gerichtliche Auseinandersetzung gerüstet zu sein, hat der SAAC einen Fonds gegründet und ruft seine Mitglieder zu finanzieller Unterstützung auf.

Die SAAC National Directors Ken Eber, Rick Kopec, Howard Pardee rufen emotional zur Beteiligung aller Mitglieder mit einem Zitat von Edmund Burke auf: "Das Böse triumphiert alleine dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen."

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote