Shelby Ford GT 40 MkII Foto: Shelby
Shelby Ford GT 40 MkII
Shelby Ford GT 40 MkII
Shelby Ford GT 40 MkII
Shelby Ford GT 40 MkII
10 Bilder

Shelby feiert LeMans-Jubiläum

GT40 MkII neu aufgelegt

Vor 50 Jahren begann der Ford GT40 seine Siegesserie beim Langstreckenklassiker in LeMans. Jetzt feiert Shelby dieses Jubiläum mit einer Neuauflage des Ferrari-Killers.

Bei Ford wurden eben die Auftragsbücher für den neuen Ford GT aufgeschlagen, der auch wieder bei Langstreckenrennen zum Einsatz kommen soll. Shelby blickt 50 Jahre zurück und feiert den ersten Siegeszug des GT40 - und zwar mit einer Neuauflage des Originals.

Nix Kohlefaser-Monocoque und nix Turbo-Triebwerk - der Shelby GT40 MkII setzt auf ein originalgetreues Chassis aus Stahl und einen frei saugenden Sieben-Liter-V8-Motor. Die Abmessungen entsprechen ebenfalls dem Original, genauso wie die Tankgrößen und die Instrumentierung im Cockpit. Echt Old School sind auch die nur 15 Zoll großen Halibrand-Felgen. Alles in allem könnte der GT40 MkII direkt aus dem Parc Fermé des Jahres 1966 stammen.

Gefertigt werden soll von der Neuauflage lediglich 20 Exemplare - wahlweise als Rechts- oder Linkslenker, aber immer ohne Motor und Getriebe. Den Antriebsstrang muss der Kunde extra kaufen und montieren.

Zur Sonderserie gehören unter anderem eine nummerierte Jubiläumsplakette, besondere Fußmatten und auch für größere Fahrer geeignete Sitze. Bei der Lackierung stehen drei Farbschemen zur Auswahl. Schwarz/Silber, wie am Siegerauto von McLaren/Amon, Blau/Weiß, wie am zweitplatzierten GT40 von Miles/Hulme oder Rot/Weiß, wie am GT40 von Gurney/Grant.

Zur Startseite
Ford GT
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford GT
Lesen Sie auch
1968er Ford GT40 Gulf/Mirage Lightweight Racing Car
Galpin GTR1 Prototype
Mehr zum Thema Sportwagen
Chevrolet Corvette ZR1, Chevrolet Camaro ZL1 1LE, Exterieur
Tests
Porsche 922 Carrera 4S, Exterieur
Tests
Audi R8 V10 Performance, Front, Hockenheim
Tests