Sicherheitsgurte

Renault ruft Kangoo zurück

Foto: Hans-Dieter Seufert 30 Bilder

In zwei getrennten Aktionen ruft Renault die neue Generation des Kangoo in die Werkstätten zurück. Sowohl die vorderen, als auch die hinteren Gurtstraffer können blockieren, wie der Hersteller gegenüber auto-motor-und-sport.de bestätigt.

Der erste Rückruf betrifft die hinteren seitlichen Sicherheitsgurte von 2.591 Kangoo-Modellen in Deutschland. Bei den Fahrzeugen werden die Gurtstraffer ausgetauscht. Den Arbeitsaufwand gibt Renault mit einer Stunde an. Weltweit umfasst diese Aktion 11.564 Fahrzeuge, die seit dem Start der Serienproduktion am 16. Oktober 2007 bis zum 6. Februar 2008 gefertigt wurden.

Der zweite Rückruf betrifft die Sicherheitsgurte vorne und hinten mittig. Davon sind in Deutschland 3.563 und weltweit 14.701 Fahrzeuge betroffen. Beim außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt wird die Funktion der Gurtstraffer geprüft und nur mangelhafte Gurte werden ersetzt. Die Kontrolle soll nach Herstellerangaben 20 Minuten dauern - für den Austausch sind bis zu zwei Stunden nötig. Die Fahrzeuge stammen aus der Produktion vor Februar 2008.

Informiert werden die Kunden über die Rückrufe direkt von Renault. Dabei sind deutschlandweit 2.416 Kangoo von beiden Aktionen betroffen.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel Renault Kangoo 1.6 16V im Test Keintransporter Renault Kangoo Campus Vorgänger bleibt Basis
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu