Sitara City Cart

Der pakistanische Smart

Foto: Habib 3 Bilder

Das City-Flitzer-Konzept à la Smart hat der pakistanische Autohersteller Habib nun auch für sich entdeckt und mit dem Sitara City Cart ein multifunktionales viersitziges Cabrio mit Pickup-Funktion für die gesamte Familie geschaffen.

Stolz sind sie auf ihren City-Flitzer, der sogar an der Front den Stern trägt, der Hersteller preist den Sitara als das erste 100 Prozent pakistanische Auto für jedermann an: "Born in Pakistan, and proud of it” zu deutsch: Geboren in Pakistan und stolz darauf.

Mit einer Länge von 2,80 Meter, einer Breite von 1,325 Meter und einer Höhe von 1,82 Meter kann der Sitara bei voller Bestuhlung vier Personen aufnehmen. Allerdings beschränkt sich die Zuladung auf 350 Kilogramm. In der Höhe überragt der Sitara zum Beispiel einen Smart Forfour sogar um fast 40 Zentimeter, ansonsten kommt der pakistanische Ableger deutlich kompakter daher. In Sachen Wendigkeit schlägt der Sitara mit seinem Radstand von 1,710 Metern ein neues Kapitel auf. Der Wendekreis beträgt geradeeinmal 4,5 Meter.

17 Zöller, 60 km/h Top-Speed und Dreipunktgurte

Und der Sitara bietet im Vergleich zu den Micro-Pendants aus der westlichen Welt deutlich mehr Features. Die komplette hintere Sitzreihe ist abnehmbar und in wenigen Handgriffen entsteht eine Ladefläche mit ausklappbarer Ladebordwand á la Citroen C3 Pluriel. Des Weiteren kann der Sitara CC kurzerhand in eine Art Limousine mit Dach verwandelt werden. Dazu muss der Fahrer lediglich einen Alurahmen, der mit Stoff bespannt ist, am Überrollbügel befestigen. In punkto Sicherheitsausstattung würde der pakistanische Smart sicher nicht die Crash-Normen des EuroNCAP-Tests einhalten. Der Überrollbügel bietet ebenso wie die Dreipunktsicherheitsgurte und die Haltegriffe für alle Passagiere zwar ein Minimum an Sicherheit. Airbags, Knautschzone oder Kopfstützen sucht der Kunde jedoch vergeblich. Immerhin, serienmäßig sind Scheinwerfer und Heckleuchten nebst einer Blinkeranlage an Bord. Ebenso gibt es zwei Außenspiegel und Stoßfänger an der Front und am Heck.

Angetrieben wird der Sitara von einem 170 Kubizentimeter großen Einzylinder-Viertakter, der es auf einen Spitzengeschwindigkeit von 60 km/h bringt. Als Verbrauch gibt der Hersteller vier Liter Benzin pro 100 Kilometer an. Damit bietet der zehn Liter-Tank eine Reichweite von 250 Kilometer. Via manuellem Viergang-Getriebe wird die Motorkraft auf die Hinterräder geleitet, die mit 17 Zoll großen Speichenrädern und Reifen der Dimension 55/95 bestückt sind.

Zur weitere Serienausstattung gehören neben dem "stylish and functional design“, eine Zwölf-Volt-Batterie, ein Zweikreis-Hydraulikbremssystem, eine Handbremse, Ersatzrad sowie ein Schaltknauf in Holzausführung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite
Beliebte Artikel Laraki Supersport aus Marokko Honda CR-V (2018) Neuer Honda CR-V (2018) Neuauflage ab 28.490 Euro
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars