Sitzprobe Land Rover Discovery Sport Autosalon Paris

Britischer Alleskönner

Sitzprobe Land Rover Discovery Sport Foto: Stefan Baldauf 63 Bilder

Mit dem Discovery Sport zeigen die Briten in Paris den Freelander-Nachfolger. Wer im neuen Land Rover Discovery Sport Platz nimmt, hat ein großes Problem: Er wird sich schwer entscheiden können, ob hinten oder vorn.

Der Land Rover Discovery Sport ist die Eier legende Wollmilchsau der Briten. Der neue Landy soll praktisch alles können. Zunächst verspricht er mit der Bodengruppe des Evoque Agilität und soll Fahrspaß bieten. Der mittlerweile obligatorische Starterknopf für den Motor und die Alu-Schaltwippen hinter dem Lenkrad untermauern den sportlichen Anstrich.

Aber er will eben auch als komfortables Stückchen Luxus glänzen. Zugegeben, das hellbeige Leder kombiniert mit Schwarz und den Alu-Applikationen an Lenkrad, Konsole und Türen gibt es nicht zum Einstiegskampfpreis von 34.000 Euro. Das Wohlfühlambiente gehört zur Upperclass-Variante, für die 67.000 Euro zu berappen sind. Dafür gibt es außer dem bequemen und elektrisch verstellbaren Ledergestühl auch ein angenehmes Raumgefühl. Der Disco Sport hat keinen allzu ausladenden Getriebetunnel, der manchen großen SUV zur engen Raumkapsel schrumpfen lässt.

and Rover Discovery Sport
Premiere für den Land Rover Discovery Sport 1:15 Min.

Land Rover Discovery Sport bietet enorm viel Platz

Der Weltraum lässt sich allerdings bestens betrachten, denn ein gewaltiges Glasdach öffnet den Blick nach oben, und da kommt die Rückbank ins Spiel. Die ist im Verhältnis von einem zu zwei Dritteln unterteilt verschiebbar. Mit dem Rücksitz auf der hintersten Raste bietet der neue Land Rover auch propere Beinfreiheit für Große, wenn vorn ein für Einsneunzig-Kerl am Lenkrad sitzt.

Sollte eher heranwachsendes Klientel die Rückbank bevölkern kommen zwei USB-Anschlüsse unten an der Mittelkonsole ins Spiel. Wo wir gerade beim Spielen sind, ein Anschluss für die Playstation findet sich auch. Spielen lässt sich dann auf den Elf-Zoll-Monitoren, die in den vorderen Kopfstützen integriert sind.

Der Land Rover Discovery Sport will aber nicht nur so variabel wie ein Skoda Yeti sein, sondern auch Platz bieten wie der Dacia Lodgy, mit dem Mehmet Scholl seine Jungs zum Kicken bringt. In der dritten Reihe gibt es auf Wunsch zwei weitere Einzelsitze, die für Kinder absolut ausreichend Platz bieten, in Punkto Einstieg und Platzangebot aber auch für Erwachsene auf der Kurzstrecke ausreichen sollten. Auch die dritte Sitzreihe muss nicht auf jeden Komfort verzichten. Drehregler und Ausströmer der Klimaautomatik finden sich auch hier.

Mit zwei Schlaufen lassen sich Kopfstützen und Sitzlehnen vom Kofferraum aus in einem Aufwasch im Ladeboden versenken. Clever: Zwei Tasten über dem rechten hinteren Radhaus dienen dazu, die Lehnen der Rückbank elektrisch umzuklappen, falls der neue Flachbildschirm für den normalen Kofferraum zu groß ist. Der Ladeboden ist annähernd flach, die Ladekante erfreulich niedrig. Und so wird auf Wunsch neben Feldwegtauglichem Spaßgerät, Panorama-Gleiter und Mannschaftswagen auch noch ein Keintransporter.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Facelift kommt 2019
Beliebte Artikel Volvo V90 Cross Country 09/2016 Preise Volvo V90 Cross Country Offroad-Kombi ab 56.350 Euro Land Rover Discovery Sport in Paris Land Rover Discovery Sport auf dem Autosalon Paris Das ist der Freelander-Nachfolger
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden