03/2012, Sitzprobe Mercedes A-Klasse, Genf SB-Medien
03/2012, Sitzprobe Mercedes A-Klasse, Genf
03/2012, Sitzprobe Mercedes A-Klasse, Genf
03/2012, Sitzprobe Mercedes A-Klasse, Genf
03/2012, Sitzprobe Mercedes A-Klasse, Genf
03/2012, Sitzprobe Mercedes A-Klasse, Genf 57 Bilder

Sitzprobe Mercedes A-Klasse auf dem Autosalon Genf

Ein Auto zum Niederknien

Wer schon einmal in einer Mercedes A-Klasse Platz genommen hat, muss sich beim Nachfolger umgewöhnen. Die neue Mercedes A-Klasse entert man nicht mehr wie einen kleinen Van, es geht fast sportwagentypisch bergab.

Warum? Weil die neue Mercedes A-Klasse 18 Zentimeter flacher ist als der Vorgänger - und 40 Zentimeter länger. Die Proportionen haben sich also enorm verändert, was natürlich auch den ersten Eindruck im Innenraum prägt. Es gibt genug Kopffreiheit, aber man fühlt sich im Gegensatz zum Vorgänger nicht mehr wie in einer Kathedrale.
 
Wer es sich in den sportlich zugeschnittenen Sitzen bequem gemacht hat, entdeckt weitere Facetten der schönen neuen Mercedes-A-Klasse-Welt: Runde Lüftungsdüsen im Jet-Stil, wie wir es bereits aus anderen neuen Mercedes-Modellen wie dem SL und der B-Klasse kennen, kommen nun auch hier zum Einsatz. Das Material wirkt edel und hochwertig - die Spuren der Vergangenheit, als es der A-Klasse an hochwertigem Schliff  fehlte, sind verschwunden.

Mercedes Konzernabend Auto-Salon Genf 2012 Premiere A-Klasse
Vorstellung neue Mercedes A-Klasse in Genf (2013)
1:54 Min.

Mercedes A-Klasse büßt Ladevolumen ein

Dem neuen Konzept ist es leider auch zu verdanken, dass der Kofferraum geschrumpft ist -  von 435 auf rund 350 Liter. Da die Rückleuchten im Gegensatz zum neuen Audi A3 nur einteilig ausgelegt sind, schrumpft auch der Kofferraumausschnitt. Von den Transportkapazitäten des Vorgängers ist die neue A-Klasse weit entfernt. Wer in dieser Hinsicht fündig werden möchte, sollte sich bei der Mercedes B-Klasse umsehen.
 
Die neue A-Klasse ist auf jeden Fall ein Hingucker, denn selten hat sich ein Auto mit dem Modellwechsel optisch so verändert. Die Neugierde auf das Auto ist so groß, dass es schon auf dem Genfer Autosalon schwierig war, überhaupt einen Platz in dem Auto zu bekommen. Wenn sich jetzt auch in Sachen Verkaufszahlen noch alles zum Guten dreht, denn dürfte es auch bei Mercedes einen großen Ah-Effekt geben.

Verkehr Verkehr Mercedes A-Klasse Mercedes A-Klasse auf dem Genfer Autosalon Die kompakte Mercedes A-ttacke

Mercedes wird auf dem Genfer Autosalon die dritte Generation der A-Klasse...

Mercedes A-Klasse
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes A-Klasse
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Renault Clio 2019 Teaserbild Highres
Neuheiten
Mazda CX-30
Neuheiten
Toyota Supra GT4 - Rennwagen
Mehr Motorsport