Sixt

Eigene Erwartungen übertroffen

Foto: Sixt

Sixt, Deutschlands größter Autovermieter, hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres mit einer Steigerung des Vorsteuerergebnisses von 17,4 Prozent auf 37,2 (31,7) Millionen Euro die eigenen Erwartungen übertroffen.

Im dritten Quartal sei das Ergebnis vor Steuern sogar um 28,4 Prozent auf 19,7 (15,3) Millionen Euro geklettert, teilte das im Kleinwerte-Index SDAX notierte Unternehmen am Dienstag (18.11.) in Pullach bei München mit.

Aufgrund der positiven Entwicklung rechnet der Vorstand in diesem Jahr mit einem Gewinnwachstum von zehn Prozent (bisher fünf Prozent). Auch 2004 soll der Gewinn um mindestens zehn Prozent steigen, hieß es.

Der Geschäftsbereich Autovermietung erhöhte das Vorsteuerergebnis in den ersten neun Monaten den Angaben zufolge um 26,7 Prozent auf 28,5 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich Leasing steigerte das Ergebnis vor Steuern um 16 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. Der operative Konzernumsatz aus Vermiet-, Leasing- und e-Commerce-Geschäften erhöhte sich in den ersten neun Monaten von 655,3 auf 659,5 Millionen Euro.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini