Sixt peilt Rekordgewinn an

Foto: Sixt

Deutschlands größter Autovermieter Sixt plant für das nächste Jahr eine Anhebung der Preise um fünf Prozent. Der Wachstumskurs solle 2006 fortgesetzt werden, unterstrich Konzernchef Erich Sixt in München. Die Konkurrenz habe die Preise teilweise bereits erhöht. Seinen geplanten Rekordgewinn hat Sixt schon fast in der Tasche.

"Wir sehen dem besten Jahr unserer Firmengeschichte entgegen", sagte Konzernchef Sixt. In den ersten neun Monaten stieg der Gewinn vor Steuern um gut ein Viertel auf 55,8 Millionen Euro. Damit hat das Unternehmen bereits mehr verdient als im gesamten Vorjahr und schon fast so viel wie im bisherigen Rekordjahr 1998, als Sixt vor Steuern umgerechnet rund 60 Millionen Euro Gewinn erzielte. Den operativen Umsatz aus Autovermietung und -leasing konnte Sixt in den ersten neun Monaten um rund 16 Prozent auf gut 795 Millionen Euro steigern. Beim Verkauf gebrauchter Vermiet- und Leasingfahrzeuge wuchsen die Umsätze hingegen nur leicht auf knapp 1,1 Milliarden Euro. Der gesamte Konzernumsatz beläuft sich in den ersten neun Monaten so auf knapp 1,9 Milliarden Euro.

Seine Position als Marktführer hat Sixt nach eigenen Angaben ausgebaut. Konkrete Zahlen lägen zwar noch nicht vor, sagte der Vorstandschef. Man habe aber "spektakulär" Marktanteile erobert. Gestiegen ist auch die Zahl der Beschäftigten. "Wir schaffen Arbeitsplätze", sagte Sixt. 1.890 Mitarbeiter zählt das Unternehmen aktuell, rund 130 mehr als vor einem Jahr. Für das Geschäftsjahr 2005 erneuerte der Vorstand seine Prognose. "Wir haben keinen Zweifel, dass wir beim operativen Konzernumsatz um zehn Prozent, beim Gewinn vor Steuern um 25 Prozent wachsen werden", sagte Sixt. Auch für 2006 sei der Konzern gut gerüstet. Besonders der im Vergleich höchste Anteil an Winterreifen in der Fahrzeugflotte und die von Geschäftskunden oft nachgefragten Möglichkeiten, Autos vor Abflug über Handy zu ordern, stimmen Sixt optimistisch.

Neues Heft
Top Aktuell Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi
Beliebte Artikel Sixt: Rekordgewinn in Sicht Sixt Gute Prognose, keine Gehälter
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018