Skoda Fabia Scout auf dem Genfer Autosalon

Offroad-Look für den Skoda-Kleinwagen

Skoda Fabia Scout Limousine Foto: Skoda 10 Bilder

Nach dem Skoda Fabia Combi betritt nun mit dem Fabia Scout auch die Limousine im Offroad-Kleid den Laufsteg auf dem Genfer Autosalon. Zur Wahl stehen zwei Benziner und zwei Dieselmotoren.

Der neue Skoda Fabia Scout, der sich erstmals auf dem Genfer Autosalon zeigt,  profitiert vom jüngsten Facelift für die Fabia- und Roomster-Modelle.

Skoda Fabia Scout mit bis zu 105 PS

Er hebt sich durch seitliche Kunststoff-Beplankungen sowie stoßresistente Front- und Heckschürzen im Offroad-Look vom normalen Skoda Fabia ab. Zudem erlaubt die serienmäßige Dachreling das Montieren eines Dachgepäckträgers. Der Fabia Scout rollt auf speziell designten Leichtmetallrädern im 16-Zoll-Format, die optional gegen 17-Zöller ersetzt werden können. Zu den weiteren Erkennungsmerkmalen des Skoda Fabia Scout zählen die getönten Scheiben sowie die serienmäßigen Nebelscheinwerfer.

Im Innenraum stemmen sich mit widerstandsfähigem Stoff bespannte Sitze gegen den urbanen Alltagsschmutz, die Pedale erstrahlen in Edelstahl. Unter der Motorhaube stehen zwei Benziner mit 85 und 105 PS sowie zwei Selbstzünder, die 90 respektive 105 PS an die Vorderräder schicken, zur Wahl.

Neben dem Skoda Fabia und dem Fabia Combi bietet Skoda auch den Roomster als Scout-Version an.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote