Skoda

Kapazität in China verdoppeln

Foto: dpa

Trotz der weltweiten Wirtschaftskrise will die VW-Einstiegsmarke Skoda ihre Produktionskapazitäten außerhalb Europas nicht einschränken und plant nach Aussage von Skoda-Markenchef Reinhard Jung sogar noch dieses Jahr einen schnellen Ausbau.

"Unsere chinesische Kapazität von derzeit 50.000 bis 60.000 Einheiten wollen wir 2009 verdoppeln", kündigte Jung im Gespräch mit auto motor und sport an. "Unser Werke in Russland, wo wir zusammen mit VW über eine Kapazität von 150.000 Fahrzeugen verfügen, und in Indien gehen ans Netz." Dieser Ausbau der Kapazität sei auch unabhängig vom angelaufenen Sparprogramm und der Produktionskürzung in den drei tschechischen Werken. Denn Jung hofft noch 2009 auf wieder anziehende Absatzzahlen.

"Wir hoffen auf eine Trendwende zum Halbjahr 2009, dann werden wir sehen, ob wir den Boden schon erreicht haben“, sagte Jung. Aussagen zu einem möglichen Abbau von Arbeitplätzen wollte Jung noch nicht machen. "Das ist eine Thematik, die ich erst im zweiten Quartal zu beantworten vermag", so Jung. Aber auch Skoda sei gezwungen, die Zahl der 28.000 Mitarbeiter weltweit an die Absatzzahlen anzupassen. "Die Gesamtzahl unserer Mitarbeiter wird sich an der Entwicklung der Marktnachfrage orientieren." Trotz des Sparprogramms will Skoda zudem keine Modelle verschieben. Auch hält die Marke - im Gegensatz zu Marken wie Suzuki und Subaru - an seinem Engagement im Rallyesport fest.

"Gespart wird überall außer an notwendigen Produkteinführungen. An den Terminen rütteln wir nicht. Denn je früher man in einer Krisensituation wie der jetzigen ein Fahrzeug in den Handel bringt, desto besser", betont Jung.

"An allen anderen Positionen werden wir aber rütteln. Harte Einschnitte, wie einen kompletten Rückzug aus der Rallye oder unsere Sponsoring beim Eishockey oder Radsport, planen wir aber nicht. Aber wir überprüfen jede andere Maßnahme darauf, ob wir sie nicht schieben können."

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Finanzkrise VW-Chef stimmt auf harte Zeiten ein Skoda Logo Skoda Produktion runter - Leiharbeiter weg
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu