Skoda

Mehr Preis, mehr Sicherheit

Skoda hat seit Jahresbeginn die Preise für den Octavia und den Superb erhöht, gleichzeitig die Sicherheitsausstattung verbessert.

Nach Angaben des Herstellers kostet die Basisversion der Octavia Limousine seit dem 1. Januar 13.690 Euro (vorher 13.595 Euro), der Preis für den Octavia Combi in Basisversion beträgt 15.640 Euro (vorher 15.525 Euro). Für den Superb in Classic-Ausführung mit 85 kW (115 PS) verlangte Skoda bislang 22.390 Euro und möchte nun mit erweiterter Serienausstattung 22.550 Euro haben. Dies kommt einem Preisvorteil von 255 Euro gleich, da das Skoda-Flaggschiff jetzt serienmäßig mit einem Kopfairbag ausgestattet ist. Dieser war bislang nur gegen Aufpreis von 415 Euro erhältlich.

Bei den Octavia-Modellen ab Version Classic sowie im Fabia Comfort und Elegance gehört jetzt der abschaltbare Beifahrerairbag zur Serie – nur der Fabia quittiert das Plus an Sicherheit nicht mit einem höheren Preis.

Neues Heft
Top Aktuell Suzuki Ignis 1.2 Allgrip Zulassungen Baureihen November 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker