Skoda

Mehr Preis, mehr Sicherheit

Skoda hat seit Jahresbeginn die Preise für den Octavia und den Superb erhöht, gleichzeitig die Sicherheitsausstattung verbessert.

Nach Angaben des Herstellers kostet die Basisversion der Octavia Limousine seit dem 1. Januar 13.690 Euro (vorher 13.595 Euro), der Preis für den Octavia Combi in Basisversion beträgt 15.640 Euro (vorher 15.525 Euro). Für den Superb in Classic-Ausführung mit 85 kW (115 PS) verlangte Skoda bislang 22.390 Euro und möchte nun mit erweiterter Serienausstattung 22.550 Euro haben. Dies kommt einem Preisvorteil von 255 Euro gleich, da das Skoda-Flaggschiff jetzt serienmäßig mit einem Kopfairbag ausgestattet ist. Dieser war bislang nur gegen Aufpreis von 415 Euro erhältlich.

Bei den Octavia-Modellen ab Version Classic sowie im Fabia Comfort und Elegance gehört jetzt der abschaltbare Beifahrerairbag zur Serie – nur der Fabia quittiert das Plus an Sicherheit nicht mit einem höheren Preis.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche Panamera GTS Porsche Panamera GTS Jetzt auch als Sport Turismo
Beliebte Artikel Skoda Kodiaq GT Neuer Skoda Kodiaq GT (2018) Das SUV-Coupé erstmals erwischt Morgan EV3 Morgan EV3 (2018) Threewheeler mit E-Antrieb gestrichen
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS Lamborghini Huracán Performante, Chevrolet Corvette Z06, Mercedes-AMG GT R, McLaren 720S, Porsche 911 GT3, Audi R8 V10 Plus, Honda NSX, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen September WLTP wirbelt Sportwagen durcheinander
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer