Skoda Octavia Combi auf dem Autosalon in Genf

Noch mehr Platz und Laderaum ab 16.640 Euro

Skoda Octavia Kombi Foto: SB-Medien 15 Bilder

Die VW-Tochter Skoda stellt der Octavia Limousine wieder einen Kombi zur Seite. Seine Weltpremiere feiert der neue Skoda Octavia Combi auf dem Genfer Autosalon. Die Preise starten bei 16.640 Euro.

Er ist der heimliche König der Octavia-Baureihe und er steht im Kundeninteresse ganz weit oben - der Kombi. Sein Debüt gibt der neue Skoda Octavia Combi auf dem Autosalon in Genf.

Skoda Octavia Combi Kombi
Skoda Octavia Combi, das tschechische Raumwunder 1:30 Min.

Skoda Octavia schluckt bis zu 1.700 Liter

9 cm länger und 5 cm breiter als der Vorgänger tritt der Octavia Combi an. Entscheidender ist aber der um neun 11 cm gewachsene Radstand, der die Beinfreiheit im Fond des Tschechen (plus 7 cm) und auch den Laderaum abermals wachsen lässt. Im Normalzustand soll das Abteil unter der steil stehenden Heckklappe 610 Liter fassen, wird die Rückbank, jetzt mit einem Easy-Fold-System ausgerüstet, umgelegt, so sollen bis zu 1.700 Liter Gepäck in den Skoda Octavia Combi passen.

Im neuen Skoda Octavia Combi lässt sich zudem auch die Beifahrersitzlehne nach vorne umlegen, was weiteren Platz für langes Ladegut schafft. neu ist auch der doppelte Ladeboden unter dem ein komplettes Dachgepäckträgersystem verstaut werden kann.

Skoda Octavia Combi mit 650 Euro Aufpreis

Beim Design bietet der Skoda Octavia Combi keine Überraschungen. Bis zur Höhe der Rückleuchten sind Kombi und Limousine identisch. Die seitliche Fensterlinie zieht sich weit ins Heck und läuft in einer schmalen C-Säule aus. Eine Dachreling ist Serie, über das  Heckfenster spannt sich ein Dachkantenspoiler. Das Motorenangebot für den Skoda Octavia Combi entspricht dem der Limousine (hier zum Innenraumcheck). Zur Wahl stehen je vier Benzin- und Dieselmotoren mit 86 PS bis 180 PS. In den Handel kommt der neue Kombi im Juni. Allradantrieb soll vom Start weg lieferbar sein. Die Preise für den Skoda Octavia Combi starten bei 16.640 Euro für den 86 PS starken Benziner 1.2 TSI. damit ist der Kombi 650 Euro teurer als die Limousine. Die 105 PS-Version kostet ab 18.340 Euro. 140 PS im 1.4 TSI lässt sich Skoda mit 20.340 Euro bezahlen, der 105 PS-TDI ist ab 20.740 Euro zu haben. Wer den 150 PS-TDI ordern möchte, wird mit wenigstens 25.340 Euro zur Kasse gebeten. Der 180 PS-Benziner als Top-Motor wird ab 28.710 Euro angeboten.

Neues Heft
Top Aktuell Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Beliebte Artikel Skoda Octavia, Innenraum, Cockpit Reingecheckt Skoda Octavia Der Praktiker unter den Limousinen Skoda Octavia, Ford Focus, Hyundai i30, Opel Astra, Frontansicht Skoda Octavia im Vergleich Erster Vergleich mit den Rivalen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz