Preise Skoda Octavia RS Facelift (2017)

Sportversion jetzt bis zu 230 PS stark

Skoda Octavia RS Facelift Foto: Skoda 12 Bilder

Die zivilen Skoda Octavia-Versionen habe ihr Vieraugen-Faceliftgesicht bereits gezeigt. Jetzt sind die RS-Varianten dran. Die Optik ist aber nur ein Aspekt, bis zu 230 PS locken künftig.

Die dynamischen Variante des Skoda Octavia tragen das Kürzel RS. Zu haben ist dieses auch weiterhin auf der Limousine und dem Kombi. Zum neuen Vier-Augen-Gesicht – beim RS mit Voll-LED-Scheinwerfern – des Skoda Octavia komponierten die Tschechen eine neue Frontschürze mit vergrößterten Lufteinlässen und Wabengitterstruktur.v Das Heck wird im unteren Bereich von einem kräftigen schwarzen Diffusorelement und dem darüber liegenden breiten roten Reflektorstrahler dominiert. Die RS-Limousine trägt einen kleinen Heckspoiler, der Kombi einen Dachkantenspoiler.

Der Innenraum ist wieder schwarz gehalten. Optional zu den serienmäßigen Leder-/Stoffsportsitzen sind Alcantara-Sportsitze zu haben. Dazu gibt es ein Ledersportlenkrad, Alupedale und RS-Einstiegsleisten.

Benziner wird 10 PS stärker

In erster Linie geht es dem Skoda Octavia RS aber um Fahrdynamik. Dazu wurde das Fahrwerk um 15 mm tiefergelegt, die Spur hinten ist gegenüber dem Vorgänger um 30 mm gewachsen. Die Bremssättel tragen roten Lack. Serienmäßig rollt der Octavia RS auf 17-Zoll-Felgen. Optional sind aber auch 18- und 19-Zöller zu haben.

Nachgelegt hat Skoda auf der Motorseite. Der 2.0 TSI leistet nun 230 PS und 350 Nm. Damit spurtet die RS Limousine als Handschalter in 6,7 Sekunden auf 100 km/h und erreicht maximal 250 km/h. Optional lässt sich der Benziner auch mit einem 6-Gang-DSG verkuppeln.

Der 2.0 TDI-Motor bleibt unverändert bei 184 PS und 380 Nm. Hier liegt die Spurtzeit bei 7,9 Sekunden und die Spitzengeschwindigkeit bei 232 km/h. Der Diesel-RS ist als Fronttriebler mit Handschaltung oder 6-Gang-DSG zu haben. Die Allradoption bringt serienmäßig das 6-Gang-DSG mit.

Die Preise für die neuen RS-Modelle starten bei 30.890 Euro für den 230-PS-TSI als Limousine. Der Kombi kostet ab 31.590 Euro. Die Diesellimousine startet ab 31.690 Euro, der Diesel-Kombi ab 32.390 Euro. Für die entsprechenden Allradversionen kosten 1.800 Euro Aufpreis.

Neues Heft
Top Aktuell Audi Q3 Fahrbericht (2018) Audi Q3 (2018) Fahrbericht Näher am Q5 als am Q2
Beliebte Artikel Skoda Octavia Combi 2.0 TDI 4x4, Frontansicht Skoda Octavia (2017) Neuer 150-PS-TSI JE Design Skoda Octavia RS230 JE Design Skoda Octavia RS230 300 PS für den Tschechen-Kombi
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Audi Q3 Fahrbericht (2018) Audi Q3 (2018) Fahrbericht Näher am Q5 als am Q2 Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018