Skoda Octavia Scout

Pump my Ride

Foto: Skoda 2 Bilder

Die ganze Welt baut SUVs, nur Skoda hat in der schmalen Modellpalette nichts auf Lager. Das soll künftig anders werden. Wenn schon kein großer Geländegänger im Programm ist, dann wird eben ein bestehendes Modell aufgepumpt. So geschehen beim Octavia Kombi, der nun zum Octavia Scout anwächst.

Mit einer hochbeinigen Rustikalversion des Octavia Kombi will Skoda ins SUV-Revier eindringen. Um gefahrlos über grobkörniges Gelände und kleinere Hindernisse zu reisen, legten die Skoda-Entwickler den Octavia Kombi um 16 Millimeter höher. Der Scout will kein wirkliches Querfeldeinauto sein, aber die Anhebung der Bodenfreiheit soll ihn zumindest ausgefahrene Waldwege ohne Unterbodenkontakt meistern lassen. Falls der Kombi doch einmal aufsetzt, schont ein Unterfahrschutz die Technik.

Doch der Octavia wuchs nicht nur in die Höhe, sondern ist auch länger (10 Millimeter) und breiter (15 Millimeter). Neu gestaltete Stoßfänger und seitliche Schutzleisten ließen ihn ein wenig wachsen und sollen gleichzeitig die rustikale Eigenständigkeit des Modells betonen. Den etwas wuchtigeren Auftritt unterstützen auch die 17-Zoll-Räder.

Im Innenraum gehört die sonst aufpreispflichtige Staubox unter der Mittelarmlehne zur Serienausstattung. Auf schaukeligen Strecken kann der Beifahrer an einem Haltegriff am Armaturenbrett Halt suchen.

Ab 2007 auf dem Markt

Für die Motorisierung kommen ein Zweiliter-Benziner mit Direkteinspritzung und 150 PS sowie ein gleichvolumiger Turbodiesel mit Partikelfiler und 140 PS in Frage. Die Kraftübertragung erfolgt in beiden Varianten über ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Der Allradantrieb verteilt seine Kraft zwischen den Achsen wie gewohnt mit einer Haldex-Lamellenkupplung.

Der allradgetriebe Octavia Scout wird offiziell Ende September auf dem Autosalon in Paris vorgestellt. Die Markteinführung ist für das erste Quartal 2007 vorgesehen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken