Skoda Vision C, Genfer Autosalon, Messe, 2014 Stefan Baldauf / Robert Kah
Skoda Vision C, Genfer Autosalon, Messe, 2014
Skoda Vision C, Genfer Autosalon, Messe 2014
Skoda Vision C, Genfer Autosalon, Messe 2014
Skoda Vision C
45 Bilder

Skoda Vision C auf dem Autosalon Genf 2014

Schnittige Coupé-Studie

Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Skoda die Designstudie "Vision C" und präsentiert damit die neue Designsprache der Marke.

Die Zeichnung zeigt ein fünftüriges Coupé mit hoher Gürtellinie, einer konturierten Motorhaube sowie eine flachstehenden Windschutzscheibe. Hauptscheinwerfer und Nebelleuchten zeigen sich als Dreiecke und flankieren den typischen Skoda-Grill, der etwas breiter ausfällt. Mächtige Räder hausen in den muskulösen Radkästen. Kurze Überhänge zeichnen den Skoda Vision C zusätzlich aus.

Skoda Vision C basiert auf dem Octavia

Die Designstudie basiert auf dem Skoda Octavia und könnte ein erstzunehmender konzerneigener Konkurrent für den VW Passat CC sein. Auch zeigt das Design Anklänge an den nächsten Superb. Allerdings gibt es für ein entsprechendes Coupé-Serienmodell noch keine Freigabe. Falls das Modell etwas entschärft auf den Markt kommen sollte, dann nicht vor 2016. Weitere Informationen zu dem Skoda Vision C bleibt die Marke indes schuldig. Ende Februar wird es ein Update geben.

Zur Startseite
Kompakt Fahrberichte Skoda Octavia RS, Heckansicht Der praktischere GTI? Skoda Octavia RS im Fahrbericht
Skoda
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Skoda
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Seat Leon Cupra Erlkönig
Neuheiten
Honda e Prototype Studio 2019
Neuheiten
Piech Mark Zero
Neuheiten