Slowakischer Präsident als Verkehrssünder entlarvt

Foto: Kia

Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico ist als Verkehrssünder entlarvt worden. Ausgerechnet nachdem seine Regierung Anfang Mai ein Verkehrsgesetz mit strengeren Strafen beschlossen hatte, fotografierten ihn Leser der Tageszeitung "Sme" bei Regelverstößen.

An einer Kreuzung drehte er unerlaubt um, obendrein war er nicht angeschnallt. Obwohl ihm ein Dienstwagen mit Fahrer auch für private Zwecke zusteht, legt Fico Wert darauf, sein Auto selbst zu lenken. Sein Fehlverhalten sorgte im ganzen Land für Schlagzeilen, und Fico zahlte eine Geldstrafe.

Der Ministerpräsident ist jedoch nicht der einzige slowakische Politiker, der Verkehrsregeln bricht. Am Donnerstag (15.5.) veröffentlichten die nationalen Medien Fotos, die das auf einem Zebrastreifen geparkte Auto von Ex-Finanzminister Ivan Miklos zeigen. Bereits vor einigen Monaten war Wirtschaftsminister Lubomir Jahnatek dabei gefilmt worden, wie er neben seinem auf einem Behindertenparkplatz abgestellten Dienstwagen rauchte. Sein Amtsvorgänger Pavol Rusko war vor gut drei Jahren in Österreich erwischt worden. Damals war er mit 235 Stundenkilometern auf einer Straße unterwegs gewesen, auf der Tempolimit 100 galt.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote