Smart

80 Prozent plus

Foto: Smart

Ein Jahr nach der Markteinführung der zweiten Generation des Smart Fortwo hat die Daimler-Kleinwagenmarke ihren Umsatz nach Unternehmensangaben um mehr als 80 Prozent gesteigert.

Allein im April seien knapp unter 13 000 Smart Fortwo an die Kunden ausgeliefert worden, sagte Markenchef Anders Jensen der "Stuttgarter Zeitung". Bis zum Jahresende werde smart jeden Monat überdurchschnittliche Wachstumsraten erreichen. "Im gesamten Jahr werden wir deutlich mehr Autos verkaufen als im Vorjahr, gut über 100.000 Autos." Im vergangenen Jahr setzte Daimler insgesamt 103.100 Autos der Marke Smart ab, darunter 94.800 Wagen der neuen Generation des Fortwo, die seit April vergangenen Jahres verkauft wird.

Übertroffen wurden laut Jensen auch die Erwartungen beim Start auf dem US-Markt. Dort wird der Zweisitzer seit dem Jahresanfang verkauft. "Bis April sind auf dem US-Markt rund 5.600 Autos in Kundenhand gegangen. Im gesamten Jahr werden wir wesentlich mehr Fahrzeuge verkaufen als ursprünglich geplant", sagte der Smart-Chef der Zeitung. Bislang hätten sich mehr als 30 000 US-Bürger ein Auto reservieren lassen. "Weit über 70 Prozent der Reservierungen werden in Bestellungen umgewandelt."

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote