Nicolas Hayek ist gestorben

Smart-Erfinder Hayek ist gestorben

Nicolas Hayek Foto: dpa 14 Bilder

Nicolas G. Hayek, Gründer des Schweizter Uhrenbauers Swatch und geistiger Vater des Smart Fortwo, ist im Alter von 82 Jahren am 28. Juni in Biel/Schweiz an Herzversagen gestorben. Hayek sei "völlig unerwartet während der Arbeit" gestorben.

Bis zuletzt war Hayek Verwaltungsratspräsident von Swatch, dem größten Uhrenunternehmen der Welt, meldet die "Tagesschau". Hayek revolutionierte in den 80er-Jahren die Schweizer Uhrenindustrie mit kostensenkenden Maßnahmen und etablierte die Marke Swatch am Weltmarkt. Seine Pläne für ein umweltfreundliches Auto für Jedermann führten zum Smart von Mercedes.

Smart als Swatch-Mobil geboren

Seinen Ursprung hatt der Smart im Swatch-Mobil, einem Mikrokompaktfahrzeug mit Hybridantrieb, mit dem Hayek bei der Autoindustrie hausieren ging. Nachdem eine Zusammenarbeit mit VW nicht zustande kam, kam der Daimler-Konzern zum Zug. 1997 wurde dann der erste Smart Fortwo präsentiert. Da dieser aber ohne Hybridantrieb konzipiert wurde, stieg Hayek aus dem Projekt aus und verkaufte seine Anteile an den Autobauer.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote