Foto: Smart

Smart Fortwo und Forfour

Neue Smartphone-Integration

Zum neuen Modelljahr hat Smart die Kleinwagen Fortwo und Forfour überarbeitet. Zum Update-Programm gehören neue Farben, neue Ausstattungsdetails und eine umfassende Smartphone-Integration.

Die Modelle des neuen Modelljahrs setzen dabei auf den Mirror Link-Standard der Smartphone-Inhalte auf den Bildschirm des Fahrzeugs spiegelt. Unterstützt werden bei MirrorLink aktuell die Apps zu den Themen Internetradio und Musikentertainment, Hörbücher sowie community-basierte Echtzeit-Verkehrsinformationen). Weitere Apps sollen folgen.

Neu sind im neuen Urban-Style-Paket zudem schwarze Radlaufverkleidungen und eine Tieferlegung, verchromte Endrohrblenden sowie ein Multifunktions-Sportlenkrad im 3-Speichen-Design in Leder und Sportpedale aus gebürstetem Edelstahl.

Für den Forfour gibt es jetzt optional hintere Seitenfenster und die Heckscheibe aus wärmedämmendem dunklen Glas. Neu im Programm sind auch Tablet-Halterungen für den Fond. Zudem wurde die Farbpalette für Fortwo und Forfour um neuen Farbtöne erweitert.

Die neuen Ausstattungen für die Smart-Modelle können ab dem 3. Juli geordert werden, ausgeliefert werden die Fahrzeuge dann ab September.

Zur Startseite
Smart Fortwo
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Smart Fortwo
Lesen Sie auch
08/2015, Smart Fortwo Cabrio 28.8.2015 Sperrfrist
Smart Fortwo, Frontansicht
Tests
Mehr zum Thema Kleinwagen
Hyundai Venue (2019)
Neuheiten
Erlkönig Opel Corsa
Neuheiten
Audi AI:ME Concept Car Shanghai 2040
E-Auto