Smart GmbH vor Auflösung

Foto: Smart

Daimler-Chrysler wird die Smart GmbH im Zuge der Integration der Kleinwagenmarke in die Mercedes Car Group (MCG) auflösen. "Die Smart GmbH wird es zum Jahresende nicht mehr geben", sagte Smart-Chef Ulrich Walker den "Stuttgarter Nachrichten" (Donnerstag, 20.7.).

Mit der Zusammenlegung sollen die Kostenstrukturen der chronisch defizitären Tochterfirma verbessert werden. Das Aus für die GmbH hat zunächst keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Smart-Beschäftigten. Auch der Standort Böblingen mit der Markenentwicklung bleibt erhalten. Nach Walkers Worten arbeiten dort nach der Umsiedlung verschiedener Bereiche wieder rund 1.300 Menschen - annähernd so viele wie in Spitzenzeiten.

Walker bekräftigte das Ziel, mit der Marke 2007 einen Gewinn einzufahren: "Wir werden im nächsten Jahr schwarze Zahlen schreiben." Gute Chancen räumt er dem Zweisitzer auch in den USA ein, wo die Neuauflage des Fortwo 2008 an den Start gehen wird. Spritpreise und Parkplätze seien auch für viele Amerikaner zunehmend ein Thema.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Smart geht nach USA Daimler-Chrysler Auf zum Profit
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini Youngtimer Collection Auktion RM Sotheby's 2019 RM Sotheby's Auktion 2019 Youngtimer-Sammlung kommt nach Essen