Smart mit Durchblick

Foto: Smart 5 Bilder

Weil Autos nicht immer farbig sein müssen, testet Smart auf dem Auto Salon in Genf die Publikumswirkung von neuen durchscheinenden Karosseriepanels.

Grundidee des neuen Konzepts ist, Kunststoffe als solche auftreten zu lassen - nicht lackiert wie Blech, sondern durchsichtig oder wenigstens durchscheinend, also translucent. Unter der Fronthaube werden Motor, Kühler und Schläuche, unter den Kotflügeln Reifen und Radaufhängungen sichtbar. Auch die Türen offenbaren ihr Innenleben.

Das durchscheinende Armaturenbrett lässt den zusammengefalteten Airbag vor dem Beifahrer erkennen, das durchscheinende Lenkrad den inneren Kranz aus Magnesium. Blinker- und Scheibenwischerschalter zeigen, was sich in ihnen bewegt, die Instrumente gestatten einen Einblick in ihre Technik - und bilden mit ihren sanft illuminierten Gehäusen nachts einen Blickpunkt besonderer Art.

Auch wenn alle Teile auf den Serienwerkzeugen erstellt wurden, wird bei Smart nicht an eine Serienfertigung der durchsichtigen Bodypanels und Bauteile gedacht. Es sei denn das Publikum wünscht es.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote