6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart stoppt Benziner in den USA

Künftig nur noch Elektoautos

Smart Fortwo electric drive ed (2017) Foto: Smart 34 Bilder

Smart will zum Modellwechsel im September die Benziner aus dem US-Modellprogramm streichen. Künftig sollen nur noch Modelle mit Elektroantrieb in den USA und Kanada angeboten werden.

14.02.2017 Uli Baumann 5 Kommentare

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, will der er zu Daimler gehörende Kleinwagenhersteller Smart in den Vereinigten Staaten und Kanada keine Fahrzeuge mehr mit Benzinmotor verkaufen. Das gehe aus einem Schreiben von Amerika-Chef Dietmar Exler an die Händler hervor, das der F.A.Z. vorliegt.

Smart Fortwo electric drive ed (2017)
Fortwo und Forfour ab 2017 mit Elektro-Motor 1:46 Min.

Ab September nur noch E-Smart

Der Verkauf wird demnach zum September 2017, wenn in Nordamerika das neue Modelljahr beginnt, eingestellt. Stattdessen will sich Smart allein auf die batterieelektrisch angetriebene Variante seiner zweisitzigen Modelle Fortwo und Fortwo Cabriolet beschränken, die in ihrer jüngsten Form im Sommer auf den Markt kommen sollen. Besitzern von benzingetriebenen Fahrzeugen sichert Smart Serviceleistungen und Ersatzteile für die kommenden zehn Jahre zu. Nach Informationen der FAZ will Smart auch in Norwegen das Angebot entsprechend eindampfen. Alle anderen Märkte sollen davon unberührt bleiben.

Daimler reagiere mit dieser Entscheidung auf den niedrigen Benzinpreis und dem in Folge schwachen Absatz der benzingetriebenen Kleinwagen.

Anzeige
07/2014, Smart Fortwo smart fortwo ab 134 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Smart Fortwo Smart Bei Kauf bis zu 17,85% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Elektrische Energie aus Kernkraftwerken ohne Ausstoß von Kohlenstoffdioxid erzeugen? Ihr träumt wohl.

Uranabbau, Transport und Aufbereitung produzieren eine Menge Kohlenstoffdioxid. Laufend. Kohlenstoffdioxidfrei ist nicht drin.

Und den radioaktiven Müll habt Ihr total vergessen. Wollt Ihr ihn in Eurem Garten haben? Was, nicht? Habt Ihr dann eine andere Lösung? Wie, Ihr habt keine?

Berndili 30. Mai 2017, 11:50 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden