Smart Fortwo electric drive ed (2017) Smart
Smart Fortwo electric drive ed (2017)
Smart Fortwo electric drive ed (2017)
Smart Fortwo electric drive ed (2017)
Smart Fortwo electric drive ed (2017) 31 Bilder

Smart stoppt Benziner in den USA

Künftig nur noch Elektoautos

Smart will zum Modellwechsel im September die Benziner aus dem US-Modellprogramm streichen. Künftig sollen nur noch Modelle mit Elektroantrieb in den USA und Kanada angeboten werden.

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, will der er zu Daimler gehörende Kleinwagenhersteller Smart in den Vereinigten Staaten und Kanada keine Fahrzeuge mehr mit Benzinmotor verkaufen. Das gehe aus einem Schreiben von Amerika-Chef Dietmar Exler an die Händler hervor, das der F.A.Z. vorliegt.

Smart Fortwo electric drive ed (2017)
Fortwo und Forfour ab 2017 mit Elektro-Motor
1:46 Min.

Ab September nur noch E-Smart

Der Verkauf wird demnach zum September 2017, wenn in Nordamerika das neue Modelljahr beginnt, eingestellt. Stattdessen will sich Smart allein auf die batterieelektrisch angetriebene Variante seiner zweisitzigen Modelle Fortwo und Fortwo Cabriolet beschränken, die in ihrer jüngsten Form im Sommer auf den Markt kommen sollen. Besitzern von benzingetriebenen Fahrzeugen sichert Smart Serviceleistungen und Ersatzteile für die kommenden zehn Jahre zu. Nach Informationen der FAZ will Smart auch in Norwegen das Angebot entsprechend eindampfen. Alle anderen Märkte sollen davon unberührt bleiben.

Daimler reagiere mit dieser Entscheidung auf den niedrigen Benzinpreis und dem in Folge schwachen Absatz der benzingetriebenen Kleinwagen.

Verkehr Verkehr Mercedes GLK 220 CDI, Seitenansicht Thermofenster erlaubt Daimler erzielt wieder Erfolg vor Gericht

Klärung vor dem Bundesgerichtshof steht aber fest.

Smart Fortwo
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Smart Fortwo
Mehr zum Thema Elektroauto
08/2019, AXA Elektroauto-Crashtest Dübendorf 22.08.2019
Sicherheit
E-Auto-Wartung bei ATU
Werkstatt
Mercedes Citan Schriftzug
Neuheiten