Smart-Zukunft

Smart wird zur Modellfamilie ausgebaut

Foto: Seufert 26 Bilder

Der aktuell nur als Zweisitzer erhältliche Smart soll wieder zu einer richtigen Modellfamilie ausgebaut werden. Wie auto motor und sport aus Unternehmenskreisen bei Mercedes erfuhr, will der Konzern auf dem Genfer Autosalon 2010 bereits einen Ausblick auf die Nachfolgegeneration geben.

Diskutiert werden zurzeit Modelle von einem einsitzigen Forone über einen neuen Fortwo, einen dreisitzigen Forthree bis hin zu einem variablen Forfour. 

10 Jahre Smart (1997-2007 7:18 Min.

Alle genannten Modelle sollen in Form unterschiedlicher Studien in Genf dargestellt werden. Jedes Modell muss im Unterschied zum mittlerweile eingestellten Smart-Viertürer im Innenraum ein ausgefallenes Variabilitätskonzept bieten, um sich von konventionellen Konkurrenten zu unterscheiden.

Ob der Smart in Zukunft ein Hecktriebler bleibt, ist aktuell noch offen. Zudem überlegt Mercedes, den Fortwo künftig nur noch als Elektroversion anzubieten. Die E-Version, die 2012 in Serie geht, soll nach Informationen aus dem Unternehmen rund 25.000 Euro kosten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote