Sportwagen-Neuzulassungen Februar 2018

Mercedes E-Klasse Coupé vorn, Top 3 unverändert

Lamborghini Huracán Performante, Porsche 911 GT2 RS, Exterieur Foto: Hans-Dieter Seufert 31 Bilder

2.914 neu zugelassene Sportwagen zählt das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Februar 2018. Das sind knapp 500 mehr als im Vorjahr. Das Klassement führt das Mercedes E-Klasse Coupé an.

Das Jahr läuft gut an für das Sportwagensegment. Zu den 3.186 Neuzulassungen im Januar kommen einen Monat später 2.914 hinzu. Das macht in Summe 6.100 Neuzulassungen in den ersten beiden Monaten. Viel mehr als im Vorjahr. Damals waren es 4.559. Der Peak aus dem Jahr 2016 wird dennoch nicht erreicht. Damals hatte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) fast 7.000 Neuzulassungen gemeldet.

Drei Mercedes unter den ersten sechs

Im Vergleich zum Januar hat sich im Februar wenig getan. Die Top 10 bleiben bis auf zwei Veränderungen identisch. Porsche Boxster und Mercedes-AMG GT tauschen die Positionen. Der Roadster aus Zuffenhausen schiebt sich mit 169 Neuzulassungen vorbei am Sportwagen mit dem Stern. Mercedes muss sich nicht ärgern. Erstens, weil der AMG GT verglichen mit dem Vorjahresmonat kräftig zulegt. Aus 59 werden 122 Neuzulassungen. Zweitens, weil ein anderes Auto mit dem Stern erneut die Rangfolge des KBA unter den Sportwagen anführt.

Neues Heft von sport auto, Ausgabe 4/2018
GT3 Touring vs. Carrera T + Dauertest: Civic Type R

Das Mercedes E-Klasse Coupé hängt die Verfolger mit 675 Neuzulassungen ab. Rückblick auf den Februar 2017: Damals kam der Benz auf 132 Neuzulassungen. An sein Heck klemmt sich am vehementesten der Porsche 911, der sich bei den zuständigen Behörden 597 Mal ein neues Kennzeichen abholte. Platz drei geht an den Audi TT (548) – trotz eines Verlusts von über 26 Prozent. Es folgt der Mercedes SLK/SLC mit 176 Neuzulassungen.

Mustang wieder schwach

Hinter Boxster und AMG GT reihen sich Porsche Cayman (115) und Ford Mustang (96) ein. Das Muscle Car kämpft mit hohen Verlusten und wartet auf den Marktstart der Modellpflege. Aktuell greifen vor allem gewerbliche Halter zu. Die Quote ist mit 67,7 Prozent relativ hoch, wenn man es zum Beispiel mit dem Vorjahr vergleicht.

Der Audi R8 hüpft mit 69 Neuzulassungen unter die besten zehn. Dafür fällt der Jaguar F-Type heraus. Zwischen den bayerischen und englischen Sportwagen nistet sich der Chevrolet Camaro ein. 30 Sportwagen verbuchen im Februar Neuzulassungen. Wer alles? Die Details finden Sie in unserer Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote