Spritsparer - Folge 6: Luxusklasse

Die sparsamsten Autos der Luxusklasse

Foto: Hans-Dieter Seufert 19 Bilder

Vom Minicar bis zum Supersportler: auto motor und sport listet die sparsamsten Autos aller Klassen auf. Über die Reihenfolge entscheidet dabei nicht der realitätsferne ECE-Wert, sondern ein Minimalverbrauch, der unter Alltagsbedingungen auf einer Normrunde ermittelt wird. Hier die Folge 6 der zehnteiligen, täglichen Serie: die sparsamsten Autos der Luxusklasse.

Der sparsamste Benziner aus dem automobilen Oberhaus, der Mercedes S 400 Hybrid,  verbraucht im Schnitt nur einen Liter mehr als der beste Diesel – die Hybrid-Technik macht‘s möglich.

Das Verbrauchsspektrum der Luxusmodelle reicht bei den Dieseln von 6,5 bis zu 7,6 Litern. Bei den Benzinern bewegen sich die Verbräuche auf der Normrunde zwischen 7,5 Liter und 11,9 Liter auf 100 Kilometer.

Mercedes S-Klasse spart mit Hybridantrieb

Als erster Serien-Mercedes erhielt die S-Klasse einen Hybridantrieb – ein Elektromotor unterstützt im Mercedes S 400 Hybrid den 3,5-Liter-Sechszylinder mit Drehmoment und wird von einem Lithium-Ionen-Akku gespeist. Beim Bremsen arbeitet der Elektromotor als Strom-Generator.

Live Abstimmnung 5 Mal abgestimmt
Würden Sie sich den Mercedes S 400 Hybrid kaufen?
Ja, der Umwelt zuliebe.
Nein, ich kaufe den Mercedes S 350.
Weder noch.
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote