Ssangyong Rodius auf dem Autosalon Genf

Siebensitzer im neuen Look

Ssangyong Rodius Foto: SB-Medien 9 Bilder

Der koreanische Autobauer Ssangyong wird auf dem Genfer Autosalon die Neuauflage des Großraumvans Rodius präsentieren. Die Neuauflage des Siebensitzers soll deutlich gefälliger ausfallen als bisher.

Der neue Ssangyong Rodius erhält eine aerodynamischere Front und eine dynamischer Seitenlinie. Im Innenraum soll es bei der siebensitzigen Sitzkonfiguration bleiben.

Ssangyong Rodius
Ssangyong Rodius mit neuem Look 1:10 Min.

Ssangyong Rodius mit Marktstart im Sommer

Neu wird der Koreaner auch auf der Antriebsseite aufgestellt. Zum Motorenportfolio zählt einzig ein 2,0-Liter-Diesel mit 155 PS und 360 Newtonmeter Drehmoment, der die Hinterräder antreibt. Serienmäßig ist dieser mit einem manuellen Sechsganggetriebe gekoppelt, eine Fünf-Stufenautomatik gibt es gegen Aufpreis. Ebenfalls gegen Aufpreis kann der Rodius mit Allradantrieb ausgerüstet werden. Nach Deutschland soll der neue Ssangyong Rodius dann im Herbst kommen.

Die Einstiegsversion des Ssangyong Rodius kommt serienmäßig unter anderem mit elektrischen Außenspiegeln, Klimaanlage und Isofix-Kindersitzbefestigungen, der Preis liegt bei 22.490 Euro. Die höchste Ausstattungsvariante mit Tempomat, Sitzheizung vorne und Lederausstattung kostet 29.990 Euro.

Neues Heft
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Anzeige