Foto: SsangYong
6 Bilder

SsangYong

Rodius für unter 30.000 Euro

Der koreanische Autohersteller Ssangyong wird den Rodius im Mai auf den deutschen Markt bringen. Die eigenwillige Mischung aus Geländewagen und Großraumlimousine feiert derzeit seine Europa-Premiere auf der Bologna Motor Show (4. bis 12. Dezember).

Der Rodius misst in der Länge 5,15 Meter und zählt damit zu den größten Autos am Markt. Der Wagen ist 1,91 Meter breit, 1,82 Meter hoch und bietet innen ähnlich viel Platz wie ein Renault Espace. Anders als in Korea wird der Rodius allerdings keine elf sondern nur sieben Sitz bekommen, heißt es beim Importeur.

Angetrieben wird der Rodius wie der Rexton von einem 2,7 Liter großen Fünfzylinder-Dieselmotor aus einer Mercedes-Lizenz, der 163 PS leistet und auf 170 km/h Höchstgeschwindigkeit kommt. Genaue Preise und Ausstattungen für den deutschen Markt stehen noch nicht fest. Ssangyong-Sprecher Werner Röser stellt jedoch einen Preis von unter 30.000 Euro in Aussicht. Als Standard wird es den Rodius mit Heckantrieb geben, als Option ist allerdings auch Allrad vorgesehen.

Zur Startseite
SsangYong
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über SsangYong
Lesen Sie auch
Mehr zum Thema Getriebe
Aston Martin Vantage, Exterieur
Neuheiten
M GmbH Geschäftsführer Markus Flasch im Interview
Neuheiten
2/2019, GKN Driveline Jeep
Tech & Zukunft