Ssangyong XAVL SUV Concept Guido ten Brink/SB-Medien
Ssangyong XAVL SUV Concept
Ssangyong XAVL SUV Concept
Ssangyong XAVL SUV Concept
Ssangyong XAVL SUV Concept
17 Bilder

Ssangyong XAVL SUV Concept

Ausblick auf den Korando-Nachfolger

Mit dem Konzeptfahrzeug XAVL gibt der koreanische Autobauer Ssangyong einen weiteren Ausblick auf den Nachfolger des Korando. Sein Debüt gibt der XAVL auf dem Genfer Autosalon.

Die stufenweise Hinführung auf ein neues Modell hat bei Ssangyong Tradition. Nach der XAV-Studie, die 2015 auf der IAA gezeigt wurde, zünden die Koreaner jetzt in Genf die zweite Teaser-Stufe mit dem XAVL Concept (eXciting Authentic Vehicle Long).

Inspiriert vom klassischen Korando der 1990er Jahre, kombiniert die 4,63 Meter lange, 1,87 Meter breite und 1,64 Meter hohe Studie ein robustes SUV-Design mit dem Komfort und der Funktionalität eines Vans. Der Radstand liegt bei 2.775 mm.

Variabler Siebensitzer

Ein geräumiger Innenraum und sieben Sitze versprechen höchste Flexibilität. Dazu sollen sich digitale Anzeigen und Technologien zur Vernetzung sowie eine umfangreiche Sicherheitsausstattung gesellen. Für den Vortrieb stehen ein 1,5-Liter-Turbobenziner und ein 1,6-Liter-Turbodiesel zur Wahl. Geschaltet wird manuell oder optional automatisch durch sechs Gänge. Der Korando soll mit Front- und Allradoption kommen.

Zur Sicherheitsausstattung gehören ein Notbremssystem, ein Spurwechselassistent, ein Spurhalteassistent, ein Fernlichtassistent, Tot-Winkel-Überwachung, Parkassistent und Querverkehrswarnung. Zentrales Element im Cockpit ist ein großer Touchscreen, für die Hinterbänkler gibt es WLAN.

Das entsprechende Serienmodell wird auf der IAA im Herbst Weltpremiere feiern.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr SsangYong SIV-2 concept Crossover mit neuem Designansatz Ssangyong SIV-2 Concept in Genf
SsangYong
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über SsangYong
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Seat Leon Cupra Erlkönig
Neuheiten
Honda e Prototype Studio 2019
Neuheiten
Piech Mark Zero
Neuheiten