Studie

Deutsche Autoproduktion steht vor Rekorden

Foto: Volkswagen

Die deutsche Autoproduktion steht einer Branchenstudie zufolge vor Rekorden. Die wachsende Binnennachfrage und das anhaltend hohe Exportvolumen sollen die Produktion nach 5,14 Millionen Fahrzeugen 2003 auf 5,47 Millionen in zwei Jahren klettern lassen.

"Einige Autobauer müssen sogar Sonderschichten einlegen, um Bedarfsspitzen abzubauen", berichtete der Essener Branchendienst Polk Marketing Systems am Donnerstag (4.3.) in der aktuellen EuroCar-Studie.

Weltweit soll der Absatz von 42 Millionen Pkw in 2004 auf 45 Millionen in 2006 wachsen. "Erweiterungen der Standorte hierzulande, aber auch der zunehmende Aufbau von Produktionsstätten in den Zielmärkten Amerika, Asien und Osteuropas prägen die Entwicklung der kommenden Jahre", sagte Produktionsexperte Thomas Mavick.

Nachfrageschub von fünf Prozent in Deutschland

In Westeuropa werde die Pkw-Nachfrage nach Einbußen im vergangenen Jahr die Wende schaffen und um 1,5 Prozent zulegen. Allen voran der Nachfrageschub in Deutschland um plus fünf Prozent soll die Wende in diesem Jahr bewirken. "Mit der Modelloffensive insbesondere der Volumenfahrzeuge VW Golf, Opel Astra und Ford Focus haben die Hersteller von der Angebotsseite die Basis für eine neue Nachfrage gelegt", heißt es in der Studie. Frühindikatoren aus dem Gebrauchtwagenmarkt wiesen zudem auf eine Belebung der Pkw-Neuzulassungen hin. "Der hohe Gebrauchtwagenbestand, der über Preisabschläge zu Lasten der Neuwagen im Markt platziert wurde, ist abgebaut", erklärte Marktforscher Ulrich Winzen.

Das große Fragezeichen stehe noch hinter dem Verbrauchervertrauen. "Es wird darauf ankommen, wann der Verbraucher seine Konsumverweigerung lockert", sagte Winzen. Das Geld bei den Konsumenten sei vorhanden. "Es wird jedoch nur zögerlich investiert."

Die rasanteste Entwicklung vollzieht sich der Studie nach in China. Dort sei die Zwei-Millionen-Grenze bei den Neuzulassungen überschritten, und schon 2005 sollen es mehr als drei Millionen sein. VW habe 2003 mit 632.000 Pkw erstmals mehr Neuzulassungen in China registriert als auf dem deutschen Markt. Speziell auch für die Premium-Modelle von Audi und BMW sei China sehr lukrativ.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Subaru Outback (2019) Subaru Outback sechste Generation US-Version des neuen Allraders vorgestellt Lincoln Corsair (2019) Lincoln Corsair mit Oberklasse-Anspruch Neues SUV von Fords Luxustochter
Mittelklasse Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro Nio ET Preview Nio ET Preview Zukunftslimousine mit 510 Kilometern Reichweite
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken