Studie

Hersteller ignorieren kleine Flotten

Autohersteller vernachlässigen nach einer neuen Studie das Geschäft mit Firmenwagen für kleine Unternehmen. Der Markt für diese so genannten "kleinen Flotten" habe ein Umsatzvolumen von 6,69 Milliarden Euro und werde von den Autobauern nicht systematisch bearbeitet.

Das geht aus einer am Donnerstag (10.2.) veröffentlichten Studie der Beratungs- und Agenturgruppe Marketing Partner aus Wiesbaden hervor. Demnach lassen 95 Prozent der Hersteller dieses Geschäft etwa mit Firmenwagen für Bäckermeister oder Elektriker brach liegen.

Die Hersteller konzentrierten sich vor allem auf Firmen, die jährlich mindestens zehn oder mehr neue Fahrzeuge abnehmen, heißt es in der Untersuchung. Nur Ford und Renault böten den Händlern auch für kleine Flotten genügend professionelle Unterstützung an. Sie machten zum Beispiel Angebote, die alle Kosten etwa für die Instandhaltung oder die Bereitstellung von Ersatzwagen enthielten. Für die Studie wurden von Oktober 2004 bis Januar dieses Jahres 40 Hersteller und Importeure befragt.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T Dynamik-Plus für Boxster und Cayman
Beliebte Artikel Studie Firmenautos pushen Neuzulassungen Lincoln Continental Sonderedition Lincoln Continental Sondermodell Luxusliner mit Wow-Effekt
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker