Studie

Weniger Sprit lässt Gewinne für US-Hersteller sprudeln

Foto: dpa

Mit dem Umstieg auf verbrauchsgünstigere Autos können die wirtschaftlich angeschlagenen US-Hersteller GM, Ford und Chrysler laut einer Studie ihre Gewinnsituation um bis zu zwei Milliarden Dollar jährlich steigern.

Die Studie des U-M´s Transportation Research Institute geht, mit Blickrichtung 2010, von drei unterschiedlichen Szenarien mit Benzinpreisen von zwei US-Dollar pro Gallone bis 3,1 Dollar je Gallone aus. Mit einbezogen in die Betrachtung ist die überdurchschnittliche Gewinnentwicklung vor allem der japanischen Hersteller Toyota und Honda in den vergangenen Jahren. Diese wäre laut den Marktforschern ohne den Umstieg auf deutlich kleinere Modelle als die der amerikanischen Konkurrenz nicht möglich gewesen.

Die Resultate der Studie sind eindeutig: Unternehmen die großen US-Hersteller nichts und orientieren sich ausschließlich an den staatlichen Mindestforderungen beim Spritverbrauch, werden sie 2010 einen Profit von 3,6 Milliarden Dollar buchstäblich verschenken. Dagegen könnte ein schrittweiser Umbau auf spritgünstigere Autos den US-Autobauern einen Profit-Schub von zwei Milliarden Dollar jährlich bescheren. Selbst unter der Annahme eines Benzinpreises von zwei Dollar im Jahr 2010 wäre mit einer ökonomischeren Autoflotte ein Gewinnzuwachs von 800 Millionen Dollar drin.

Das Gewinnsteigerungspotenzial ist bei den US-Herstellern am höchsten, weil sie die größte Anzahl großkalibriger, spritfressender Autos in ihrem Portfolio haben. Stärkster Profiteur von einer Umstellung könnte Ford werden, da deren Abhängigkeit von großen SUV derzeit am höchsten ist. Die wichtigste Erkenntnis aus der Studie für die Experten: Mit einer aktiven Strategie auf dem Feld des Benzinverbrauchs lasse sich die wirtschaftliche Zukunft eines jeden Autobauers sicherer machen - ganz unabhängig davon, was die Konkurrenz mache.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS (2018) Alcantara im Innenraum
Beliebte Artikel Ford Der Rettungsplan Ford 2006 drohen Horror-Zahlen
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018