Sub G1

sportliches Monoposto-Dreirad

Foto: Sub 34 Bilder

Beschleunigungswerte eines Motorrads und die Straßenlage eines Autos vereint das dreirädrige G1 der kalifornischen Firma Sub in einem Fahrzeug. Das Monoposto mit zwei freistehenden Rädern vorn und einem einzelnen Hinterrad garantiert Fahrspaß der besonderen Art.

Nach der Philosophie der drei Firmengründer wurde nur das Nötigste verbaut, um das 330 Kilogramm leichte Fahrzeug in Kleinstserie zu fertigen. Als Antrieb dient ein 1.000 ccm-Suzuki-V2-Motorradmotor, der den G1 mit rund 136 PS auf über 220 km/h katapultiert.

Kurvenräuber und flotter Flitzer in einem

Besonderes Augenmerk wurde auf eine ausgewogene Gewichtsverteilung gelegt, die durch die Positionierung des Motors rechts neben dem Fahrer erreicht wird. Mit einer Breite von 1,76 Metern und nur 3,2 Metern Länge übertrumpft er den Smart nur um 20 Zentimeter. Trotz seiner geringen Höhe von einem Meter passen selbst groß gewachsene Fahrer in den G1 und können in einem Abstand von 15 Zentimetern über den Asphalt flitzen.

Zugelassen ist der Sub G1 in den USA als Motorrad und deshalb ohne Gurt, jedoch mit Helm zu fahren. Preislich rangiert der Dreiräder über 50.000 Euro.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote