Sub G1

sportliches Monoposto-Dreirad

Foto: Sub 34 Bilder

Beschleunigungswerte eines Motorrads und die Straßenlage eines Autos vereint das dreirädrige G1 der kalifornischen Firma Sub in einem Fahrzeug. Das Monoposto mit zwei freistehenden Rädern vorn und einem einzelnen Hinterrad garantiert Fahrspaß der besonderen Art.

Nach der Philosophie der drei Firmengründer wurde nur das Nötigste verbaut, um das 330 Kilogramm leichte Fahrzeug in Kleinstserie zu fertigen. Als Antrieb dient ein 1.000 ccm-Suzuki-V2-Motorradmotor, der den G1 mit rund 136 PS auf über 220 km/h katapultiert.

Kurvenräuber und flotter Flitzer in einem

Besonderes Augenmerk wurde auf eine ausgewogene Gewichtsverteilung gelegt, die durch die Positionierung des Motors rechts neben dem Fahrer erreicht wird. Mit einer Breite von 1,76 Metern und nur 3,2 Metern Länge übertrumpft er den Smart nur um 20 Zentimeter. Trotz seiner geringen Höhe von einem Meter passen selbst groß gewachsene Fahrer in den G1 und können in einem Abstand von 15 Zentimetern über den Asphalt flitzen.

Zugelassen ist der Sub G1 in den USA als Motorrad und deshalb ohne Gurt, jedoch mit Helm zu fahren. Preislich rangiert der Dreiräder über 50.000 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel VW GX3 Das Bike-Mobil Peugeot 20Cup Sport-Dreirad mit 207-Gesicht
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu