Subaru Advanced Tourer Concept auf der Tokio Motor Show

Sportkombi mit Öko-Boxer

Subaru Advanced Tourer Concept Foto: Subaru 4 Bilder

Subaru zeigt auf der Tokio Motor Show das Subaru Advanced Tourer Concept. Das Conceptcar soll Einblicke in die kommende Designphilosophie und die kommende Antriebstechnologie der Japaner geben.

Das Subaru Advanced Tourer Concept tritt als Kombi im Mittelklassesegment an. Es kommt auf eine Länge von 4,58 Meter, eine Breite von 1,84 Meter und ist 1,43 Meter hoch. Besonders auffällig sind die ausgeprägten Schulterlinien an den Kotflügeln vorn und hinten, die dem Kombi einen sehr kraftvollen Auftritt verleihen. Aus den hinteren Schulterpartien entspringt ein kleiner Heckbürzel mit Abrisskante. Vorne münden die Linien in schlitzförmige Scheinwerfer, die einen trapezförmigen Kühlergrill einfassen.

Keine B-Säule, aber Hybridantrieb

Die vier gegenläufig öffnenden Türen kommen mit rahmenlosen Scheiben. Vergeblich sucht der Blick auch nach einer B-Säule. So gibt sich der Zustieg zum Innenraum mit den vier scheinbar frei schwebenden Einzelsitzen barrierefrei. Holz, Aluminium und Leder sorgen für ein luxuriöses Ambiente. Ein zentral auf das Lenkrad montierter Bildschirm soll für den Fahrer alle relevanten Informationen bereitstellen und auch einen Internetzugang ermöglichen. Ein großes Glasdach gibt auf allen Plätzen ein großzügiges Raumgefühl.

Die künftige Antriebsphilosophie zeigt Subaru unter der Motorhaube des Subaru Advanced Tourer Concepts. Es bleibt beim permanenten Allradantrieb, allerdings gepaart mit einem Hybridantriebsmodul. Dieses setzt auf einen hubraumreduzierten Boxer-Vierzylinder, der nur noch 1.600 Kubikzentimeter bereitstellen soll. Das Hubraumdefizit soll ein Turbolader ausgleichen. Mit an Bord ist selbstverständlich Benzindirekteinspritzung. Ein nicht näher spezifizierter Elektromotor wird von einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist. Die Schaltarbeit überlässt Subaru einem stufenlosen CVT-Getriebe. Ein Kamera basiertes Assistenzsystem soll den Fahrer in Gefahrensituationen unterstützen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken