Subaru Impreza - 400 PS-Sonderserie für UK

400 PS-Impreza für die Insulaner

Subaru Impreza Cosworth STI CS400 Foto: Subaru 10 Bilder

Mit dem Subaru Impreza Cosworth STI CS400 legt Subaru Großbritannien für die Impreza-Fans auf der Insel ein extrem leistungsstarkes Sondermodell auf. Für ordentlich Power unter der Haube des Allradlers sorgt Partner Cosworth.

"Die spinnen die Briten", sagte schon der gallische Krieger Obelix. Recht hat er, wenn es um den Fanatismus bei Kompaktsportlern geht. Der Power-Spleen der Briten manifestiert sich aktuell in einem neuen Subaru Impreza-Sondermodell, das Subaru UK zusammen mit den Motorenspezialisten von Cosworth aufgelegt haben.

Cosworth trimmt den Turbomotor des Subaru Impreza auf 400 PS und 542 Nm

Der Subaru Impreza Cosworth STI CS400 basiert auf dem Subaru Impreza STI mit dem 2,5-Liter großen Vierzylinder-Turbo-Boxermotor. Dieser wurde allerdings von Cosworth reichlich modifiziert. Mit Formel 1-Knowhow gefertigte, leichtere Kolben hängen an geschmiedeten Hochleistungspleuel. Eine leistungsfähigere Ölpumpe sichert den Schmierungsbedarf des Triebwerks, stärkere Lager die Drehzahlfestigkeit. Hinzu kommen stärkere Zylinderblockschrauben und hochfeste Kopfdichtungen. In der Motorperipherie kommen ein größerer Turbolader und eine durchsatzfreudigere Auspuffanlage zum Einsatz. Zusammen mit einer neu abgestimmten Motorsteuerung steigt so die Leistung des Boxers von 300 auf 400 PS und das maximale Drehmoment legt von 407 auf 542 Nm zu.

Um der gewachsenen Power Stand zu halten, wurden Getriebe und Kupplung verstärkt. Der Allradantrieb und die Endübersetzung blieben unverändert. So gerüstet soll der Cosworth-Impreza in 3,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit ist bei elektronisch abgeregelten 250 km/h erreicht.

Subaru Impreze Cosworth: Fahrwerk und Optik werden an die Mehrleistung angepasst

Neu abgestimmt wurde auch das Fahrwerk des Subaru Impreza Cosworth STI CS400, das nebenbei um 15 Millimeter abgesenkt wurde. Hinzu kommen neue 18 Zoll-Leichtmetallräder mit 245/40er Sportpneus die die die Spurbreite um 12 Millimeter je Achse wachsen lassen. Größer wurden auch die vorderen Bremsscheiben. Die AP Racing-Komponenten messen 355 Millimeter im Durchmesser und arbeiten mit Sechskolben-Bremszangen zusammen.

Aufgewertet wurde auch die Optik des Subaru Impreza. Serienmäßige Xenon-Scheinwerfer, vergitterte Lufteinlässe vorn, ein neuer Frontspoiler und und ein neuer Spoiler auf dem Heckdeckel sorgen zusammen mit zahlreichen Cosworth-Schriftzügen für ein neues Erscheinungsbild. Im Innenraum weisen ebenfalls Cosworth-Schriftzüge, Ledersportsitze und Pianolack-Applikationen auf den Sonderstatus hin.

Nur 75 Autos zu Preisen ab 59.000 Euro

Zu haben ist der Subaru Impreza Cosworth STI CS400 ausschließlich als Rechtslenker. Gefertigt werden sollen nur 75 Fahrzeuge, die aber mit einer vollen Werksgarantie versehen werden. Wer sich jetzt noch auf eine der drei angebotenen Farben einigen kann, sollte umgerechnet rund 59.000 Euro bereithalten, bevor er über den Kanal schippert um den Impreza Cosworth zu bestellen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote